Bürstadt

Todesfall Sportkollegen trauern um Joachim Metz / In den vergangenen Jahrzehnten viel für den Verein bewegt

SG Riedrode verliert großen Macher

Riedrode.Große Trauer herrscht bei der SG Riedrode. Joachim Metz ist tot. Das längjährige Mitglied der Vereinsführung verstarb kurz vor Vollendung seines 59. Lebensjahres an einer schweren Krankheit.

„Wir sind alle schockiert“, sagt Spielausschussvorsitzender Wilfried Kungl. Wie kaum ein Zweiter sei Joachim Metz für die Belange der SG Riedrode eingetreten. Auch seine Familie sei mit dem Verein sehr verbunden.

1980 schloss er sich dem damaligen B-Ligisten an und wurde unter Trainer Georg Stadtmüller gleich Meister. Bald war er aus der SG Riedrode nicht mehr wegzudenken. Erst recht nicht ab 1986, als er für viele Jahre gemeinsam mit Horst Kreiling, Holger Kreiling und Josef Unger ein Vierergremium an der Spitze des Vereins bildete. Joachim Metz war sehr umtriebig, ohne dabei sein Ego in den Vordergrund zu stellen.

Durch seine erfolgreiche Arbeit im Spielausschuss legte er den Grundstein dafür, dass die SG Riedrode ab 1990 in der Bezirksoberliga spielte, später gar für vier Jahre in der Landesliga Süd. Metz erkannte, dass die damals viertklassigen Landesliga-Vereine zusammenarbeiten müssen. Die IG Landesliga, der Metz für einige Zeit vorstand, war geboren. Nicht nur von Viktoria Aschaffenburg und Bayern Alzenau gab es dafür anerkennende Worte.

Joachim Metz, beruflich als Leiter der Bensheimer Stadtkasse in verantwortungsvoller Position, drückte auch dem Bauausschuss der SG Riedrode seinen Stempel auf und hatte stets eine Idee parat. Auch im Jugendförderverein Bürstadt vertrat Joachim Metz die Belange seines Vereins.

„Durch seine bescheidene Art hatte er sehr viele Freunde, nicht nur in unserem Verein. Öfter haben wir ihn für seine Verdienste ausgezeichnet. Doch davor hat er sich fast schon gedrückt“, würdigt Wilfried Kungl mit trauriger Stimme die Verdienste eines großen Machers, dem die SG Riedrode sehr viel zu verdanken hat.

Joachim Metz hinterlässt Frau und Tochter. Er wird am kommenden Dienstag, 16. Januar, in Einhausen beigesetzt. hias (Bild:hias/A)

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel