Bürstadt

Judoverein Samurai Erster Teil der Bezirksbestenkämpfe in Griesheim / Nachwuchs zeigt sehr gute Leistungen

Siege und Platzierungen für Judoka

Bürstadt.Beim ersten Teil der Bezirksbestenkämpfe in Griesheim schafften sich die Kämpfer des Judovereins Samurai Bürstadt eine sehr gute Voraussetzung für den zweiten Teil dieser Kämpfe im zweiten Halbjahr.

Es traten Kämpfer aus den Altersgruppen U11, U13, U15 und U18 an. Ursprünglich war dieses Turnier für Einsteiger und wenig Kampferprobte Judoka gedacht. Inzwischen ist es zu einem Tummelplatz für Kämpfer aller Erfahrungen und Kampfstärken ausgewachsen. Unter den weiblichen Kämpfern des Judoverein Samurai Bürstadt startete Tara Greiß in der U11. Es war ihr erster Kampf in ihrer Judolaufbahn. Trotzdem konnte sie die Begegnung mit einem Ippon für sich entscheiden. In den beiden weiteren Kämpfen unterlag sie jedoch und konnte einen dritten Platz mit nach Hause nehmen. Desirée Greiß kämpfte wie ihre Schwester zum ersten Mal. Da die Altersklasse U13 mit erfahreneren Kämpfern aufwartete, hatte sie es schwer, schlug sich aber tapfer. Auch Zara Aslan hatte in der letzten Zeit keine Kampferfahrung gesammelt. Beide belegten einen guten dritten Platz. Auch Saranda Miftari und Germaine Bufford starteten in der U13. Saranda Miftari konnte ihren ersten Kampf mit Ippon für sich entscheiden, musste sich dann zwei wesentlich höher graduierten Gegnern geschlagen geben und belegte einen dritten Platz. Germaine Bufford verlor ihren ersten Kampf und wurde Zweite. Latifa Makunga fand in ihrer Gewichtsklasse keine Gegnerin. Sie konnte einen ersten Platz mit nach Hause nehmen.

Ippon innerhalb von 19 Sekunden

Pascal Fleuti, ebenfalls in der U13, gewann seinen ersten Kampf mit einem Ippon innerhalb von 19 Sekunden. In seinem nächsten Kampf benötigte er durch die Unachtsamkeit des Kampfrichters sogar drei Wazza ari, bis er gewonnen war. Pascal belegte einen sehr guten ersten Platz. Die Altersklasse U15 wurde mit den Kämpfern der U18 zusammengelegt. In dieser Gruppe startete Felix Hofer. Seinen ersten Kampf gewann er mit einem Wazza ari und einer Bodentechnik. Im zweiten führte er mit einem Wazza ari, lief dann in einen Konter und musste diesen Kampf abgeben. Er wurde Zweiter. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional