Bürstadt

SV Vorwärts Abteilung löst sich auf und investiert das verbliebene Geld in eine Sitzgelegenheit

Skifahrer spenden eine Bank

Archivartikel

Bobstadt.Nach 35 Jahren hat sich die Ski-Abteilung des SV Vorwärts Bobstadt aufgelöst. Zu den stärksten Zeiten zählte sie etwa 220 Mitglieder. Ewald und Veronika Stumpf waren von Anfang an dabei und im Vorstand tätig. Im Sommer hielten sich die Wintersportler mit Waldläufen fit und nahmen sogar an Marathons teil. Im Winter stand Skigymnastik auf dem Programm.

„Früher sind wir schon im November auf einen Gletscher gefahren“, berichtete Veronika Stumpf von gemeinsam verbrachter Freizeit. Mit dem Bus wurden die jeweiligen Reiseziele angesteuert. Dabei ging es oft in den Schwarzwald oder nach Galtür. Wurden anfangs noch vier Skifreizeiten angeboten, so ließ das Interesse mit den Jahren immer mehr nach. „Die Kinder wurden größer und haben sich allein auf den Weg gemacht“, erzählte Ewald Stumpf.

Doch nicht nur bei Skiurlauben wurde die Gemeinschaft gepflegt. Es gab auch gemeinsame Fahrten zu Weihnachtsmärkten. Zudem trafen sich die Mitglieder zu Wanderungen und Radtouren. „Unsere letzte gemeinsame Fahrt haben wir im November 2017 auf den Gletscher ins Stubaital gemacht und sind 2018 letztmalig zum Weihnachtsmarkt nach Köln gefahren“, erzählte das Ehepaar Stumpf. Im März dieses Jahres wurde die Auflösung der Skiabteilung beschlossen.

Für die verbliebenen finanziellen Mittel spendete die Ski-Abteilung jetzt eine Bank auf dem Freizeitgelände beim SV Vorwärts Bobstadt.

Nachdem die Stadtgärtnerei den Boden zur Aufstellung vorbereitet hatte, steht die blaue Sitzgelegenheit jetzt und bietet freie Sicht auf das sportliche Geschehen. In Zusammenarbeit mit den Initiatoren der Gruppe „Eine Bank von Bürgern für Bürger“ wurde dieser Platz ausgesucht und die Aufstellung in die Wege geleitet.

Deren Sprecherin Renate Gayer berichtete, dass Bobstadt von der Initiative bereits 2017 mit der ersten Bank in der Naturoase profitiert habe. Weitere Bänke, ein Tisch und zwei Bäume kamen durch Bürgerspenden mittlerweile hinzu. „Was jetzt noch an Geld übrig ist, geht an den SV Vorwärts Bobstadt“, sagte Ewald Stumpf.

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional