Bürstadt

Soziales Boxring spendet an Palliativ- und Hospizdienst

„So können wir das Angebot erweitern“

Bürstadt.Der Boxring Bürstadt veranstaltete in der Erich- Kästner Schule in Bürstadt die siebte Boxgala. Schon immer rief der Verein bei seinen Veranstaltungen zu Spenden zugunsten von anderen Vereinen oder gemeinnützigen Organisationen auf. In diesem Jahr nahm der 1. Vorsitzende Dennis Guckert Kontakt zu PaHoRi auf, dem ambulanten Palliativ- und Hospizdienst im Ried für Erwachsene, Kinder, Jugendliche und Familien. Er interessierte sich für die Aufgaben und Tätigkeiten der Einrichtung und beschloss, in diesem Jahr die Spendenaktion für PaHoRi zu organisieren.

So kam Dennis Guckert mit seiner Familie in die Geschäftsstelle von PaHoRi, und seine Tochter überreichte der Koordinatorin Gaby Weiß-Szpera die gut gefüllte Spendendose. „Ohne Spenden könnten wir unsere Angebote und Hilfsleistungen in diesem Umfang nicht anbieten. Durch die Spenden konnten wir im Laufe der Jahre unsere Angebote deutlich erweitern“, sagte Weiß-Szpera.

Trauergespräche- und gruppen

So gehören, außer der Begleitung und Beratung schwerst kranker Menschen und ihren Angehörigen, Trauergespräche für Erwachsene, Jugendliche und Familien, Begleit- und Unterstützungsangebote für Familien mit schwerst kranken Kindern beziehungsweise für Familien, bei denen ein Elternteil schwerst erkrankt ist, und eine Trauergruppe für Kinder von acht bis 13 Jahren zum festen Angebot von PaHoRi. Alle Angebote sind für Betroffene immer kostenfrei und unverbindlich, so der Verein. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional