Bürstadt

Soziales Benefiz-Lauf des TV Bürstadt für den schwerkranken Jungen aus Bobstadt

Sportlicher Einsatz soll dem kleinen Jörn helfen

Archivartikel

Bürstadt.Auch wenn Sport beim TV Bürstadt wichtig genommen wird – der mitgliederstärkste Verein Bürstadts hat auch immer ein Herz für Kinder und benachteiligte Mitmenschen. So auch beim 2. Martins-Crosslauf, der am Samstag, 9. November, rund um das Stadiongelände an der Wasserwerkstraße ausgetragen wird.

Denn neben den zahlreichen auf unterschiedlich langen Strecken stattfindenden Wettbewerben für alle Altersklassen wird um 15 Uhr der „Martinslauf for Charity“ gestartet. Der TV Bürstadt hat sich der Lampertheimer Initiative „Athletes for Charity“ angeschlossen, die dem kleinen Jörn aus Bobstadt ein Therapie-Fahrrad ermöglichen will.

„Jörn kam im November 2013 gesund zu Welt“, berichtete Mitorganisator Jürgen Litters vom TV. Mit 21 Monaten erlitt der kleine Junge einen Fieberkrampf, und es wurde eine Hirnhautentzündung festgestellt. Viele Monate verbrachte er im Krankenhaus und in der Reha. Früher altersgerecht entwickelt, musste er jetzt wieder Sitzen, Laufen, Essen und Trinken lernen. Zusätzlich leidet er an Epilepsie. Er geht zur Ergotherapie, Logopädie und nimmt an einer Reittherapie teil.

Jörn liebt Musik, schwimmt und rutscht gerne, springt Trampolin und fährt Bobbycar. Da er Gefahren nicht einzuschätzen weiß, soll dieses neue Therapie-Fahrrad ihm Möglichkeiten für mehr Selbstständigkeit – samt damit einhergehenden Sozialkontakten – eröffnen.

Deshalb ruft der TV Bürstadt dazu auf, die Laufschuhe zu schnüren und am 800-Meter-Lauf durch das Gelände teilzunehmen. Dafür ist keine Anmeldung nötig und es wird auch kein Startgeld erhoben. „Wir würden uns aber über Spenden zugunsten von Jörn sehr freuen“, betont Jürgen Litters.

Für alle anderen Teilnehmer an den weiteren Läufen, die sich bis zwölf Uhr am 7. November mit Angaben von Namen, Vornamen, Jahrgang, Geschlecht, Altersklasse, Verein und gewünschten Wettbewerb unter crosslauf@tvbuerstadt.de anmelden können, werden Startgelder von sechs Euro erhoben. Jugendliche unter 20 Jahren müssen fünf Euro Startgeld entrichten. Kinder und Jugend bis U16 sind frei.

„Die Strecke ist eine abwechslungsreiche Cross-Strecke rund um das Stadionsgelände. Es kann mit Spikes (Dornenlänge max. 6 mm) gelaufen werden“, steht in der Ausschreibung. Mehr Informationen: www.tvbuerstadt.de. Fell

Info: Anmeldung unter: crosslauf@tvbuerstadt.de

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional