Bürstadt

TV Bürstadt Junge Turner bei Hessischen Meisterschaften erfolgreich

Starke Leistungen am Barren

Archivartikel

Bürstadt.Die Hessischen Mannschaftsmeisterschaften und Mannschaftsfinalwettkämpfe der Turner haben in Oberursel-Stierstadt stattgefunden. Der TV Bürstadt (TV) beteiligte sich mit einer starken Mannschaft im Finalwettkampf P4-P6 der Elfjährigen und jünger. Ihre Gegner waren zehn weitere Teams aus ganz Hessen, die sich ebenfalls in dieser Leistungsklasse qualifiziert hatten.

Für den TV Bürstadt gingen Noah Buhr, Tizian Huys, Ben Ohl, Julian Reis und Daniel Weber an den Start. Nach dem Vizemeistertitel vom vergangenen Jahr hofften die jungen Turner auf den Sieg in diesem Jahr.

Der Wettkampf begann für den Nachwuchs am Boden. Mit ihren fehlerfreien Übungen erreichten sie in dieser Disziplin 43,50 Punkte. Weiter ging es in der olympischen Reihenfolge mit dem Pauschenpferd. Mit 43,00 Punkten erzielten die TVler das beste Ergebnis aller Mannschaften in dieser Wettkampfklasse. Ben Ohl erreichte mit 14,80 Punkten die Höchstwertung an diesem Gerät. Auch an den Ringen zeigten die Turner sehr gute Leistungen und schafften mit 45,25 Punkten das beste Ergebnis. Die Übung von Noah Buhr wurde mit 15,20 Punkten belohnt – die Höchstwertung an diesem Gerät. Nach drei geturnten Durchgängen lag der TV auf dem ersten Platz.

Übungen fast fehlerfrei

Beim Sprungtisch zeigten alle Buben einen Handstandüberschlag. Alle erhielten gute Noten, und mit 42,10 Punkten war es das zweitbeste Ergebnis an diesem Gerät. Mit fast fehlerfreien Übungen am Barren überzeugten die TV-Turner ebenfalls die Kampfrichter und erhielten hier insgesamt 45,35 Punkte. Mit 2,15 Punkten Vorsprung vor dem Konkurrenzverein aus Ober-Ramstadt konnten die Buben beruhigt ans Reck gehen und ihre Übungen dem Kampfgericht präsentieren. Alle sauber vorgetragenen Übungen mit hohen Rückschwüngen wurden belohnt. So gewannen die TVler mit 43,80 Punkten auch das letzte Gerät.

Mit einer Gesamtpunktzahl von 263,00 und 4,25 Punkten Vorsprung gewannen die Bürstädter Turner das Hessische Meisterschaftsfinale vor dem TV Ober-Ramstadt, dessen Turner 258,75 Punkte erreichten.

In der inoffiziellen Einzelplatzierung belegte Julian Reis den ersten Rang, Ben Ohl Platz drei, Noah BuhrRang fünf, Tizian Huys und Daniel Weber belegten die Plätze sieben und neun von insgesamt 58 Teilnehmern.

Über die Ergebnisse freute sich Trainerin Ulrike Richter sehr. Als Kampfrichter kam ein gut vorbereiteter Tobias Müller zum Einsatz. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional