Bürstadt

Tennis Verein ehrt verdiente Mitglieder

TC Bürstadt tanzt zum 70-jährigen Bestehen

Bürstadt.Seinen 70. Geburtstag hat der TC Bürstadt in diesem Jahr gefeiert. Eberhard Schmidt ist fast ein Mann der ersten Stunde. Denn bereits drei Monate nach der Gründung trat er in den Tennisclub ein und kümmerte sich während der Winterzeit um die beiden Plätze am Standort des heutigen Jugendhauses im Bubenlachring. Sportlich höchst erfolgreich, organisierte er Freundschaftsspiele, holte sich den Kreisjugendmeistertitel, wurde Bezirksmeister und gewann den Hessenmeisterschaftstitel im Doppel. Zudem kassierte er Beiträge – damals 50 Pfennig im Monat – und war als Sport- und Pressewart aktiv.

Bürgermeisterin Bärbel Schader ehrte den mittlerweile 85-Jährigen beim Saison-Abschlussball im Vereinsheim für 70 Jahre Treue zu „seinem“ Verein. Seine Tochter Silke Heinrich und Jörn Niederhöfer wurden für 40 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet.

Lang ist die Liste der Verdienste von Werner Herweck, Ehrenvorsitzender und Inhaber des Landesehrenbriefes, der ebenfalls seit 40 Jahren Mitglied ist. Herweck trat mit 45 Jahren dem Verein bei und wurde direkt zum Schatzmeister gewählt. Von Manfred van Kaick übernahm er 1983 den Vorsitz und trieb maßgeblich den Bau der neuen Anlage in der Hassellache voran. Nachdem der Pachtvertrag mit der Stadt geschlossen war, erfolgte 1980 der erste Spatenstich für die ersten sechs Plätze. 1988 – mittlerweile waren zwei weitere Plätze dazu gekommen – erfolgte der erste Spatenstich für das Clubhaus.

Im Rahmen des festlichen Jahresabschlusses feierten Jung und Alt ausgelassen zur Musik der Gruppe „Pink Panther“ um Jean Diehl. Für das leibliche Wohl sorgte das Pächterehepaar Katharina und Pascalis Michaloudi. So konnte die Freiluftsaison zu Ende gehen. Fell

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional