Bürstadt

TV Bürstadt Die jungen Footballer besiegen Darmstadt mit 57:24 / Zweiter Platz in Gruppe A gesichert

U13-Redskins lösen Ticket für die Playoffs

Bürstadt.Große Freude bei der American Football- und Cheerleading-Abteilung des TV Bürstadt. Die acht- bis zwölfjährigen Jungs und Mädels erreichten in Darmstadt beim letzten Vorrunden-Turnier den Einzug in die Finalrunde der Jugend-Flag-Footballiga mit einem herausragenden 57:24 gegen den Konkurrenten aus Darmstadt.

Nach einem verkorksten Heimspieltag trat man zur Revanche in Darmstadt an. Doch um die Finalrundenteilnahme überhaupt erreichen zu können, benötigte man erst Schützenhilfe des erstplatzierten Hanau Hornets. Diese wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und schlugen die Darmstadt Diamonds im ersten Spiel des Spieltages mit 36:6. Damit war der Weg frei, mit einem Erfolg gegen die Hausherren doch noch aus eigener Kraft das ausgegebene Saisonziel zu erreichen. Aber zuvor musste das Bürstädter Team ebenfalls erst gegen die Hornissen spielen. Deshalb entschied sich das Bürstädter Trainergespann Rene Aumann, Christian Steffan, Lukas Brems und Bernd Fengel, bei drückender Hitze die Starter zu schonen und mit den jüngeren Spieler gegen den übermächtig wirkenden Gegner aus Hanau anzutreten.

Scheinbar unbeeindruckt spielten die Kleinen eine starke erste Halbzeit. Angeführt von Ersatz-Quarterback Henri Thiel gelang den Kids sogar ein Touchdown durch Passfang von Jayden Horle zu einem 6:14-Halbzeit-Ergebnis. Auch die Verteidigung machte bis dahin ihre Aufgabe hervorragend. Als dann in der zweiten Hälfte des Spiels die Redskins-Coaches mit Formationsumstellungen und weiteren Spielerwechseln experimentierten und Hanau trotz sicherer Playoff-Teilnahme noch einmal aufdrehte, wurde es schlussendlich doch ein klares 56:12-Endergebnis.

Showdown gegen Darmstadt

Im letzten Spiel des Tages kam es dann zum Showdown gegen Darmstadt um den zweiten Platz in der Gruppe A. Während die Defense um Team-Captain Noah Thiel sofort wieder die Offense der Diamanten vom Feld schickte, gelang gleich im ersten Spielzug dem Bürstädter Angriff ein Touchdown. Fast jeder Angriffsdrive endete mit Punkten, wobei sich fast alle Offense-Spieler in die Scorerliste eintragen konnten. Offense-Coordinator Christian Steffan hatte Quarterback Philipp Leonhardt gut eingestellt, und dieser führte seine Offense souverän über das Feld. Es war eine perfekte erste Halbzeit, die mit 32:12 endete.

Auch nach der Pause blieben die Redskins fokussiert und ließen sich den Sieg nicht mehr nehmen, auch wenn die Diamonds-Jugend nie aufgab. Allerdings merkte man Darmstadt den verletzungsbedingten Ausfall ihres Quarterbacks aus der Vorwoche an. So dominierte die Verteidigung der Rothäute über weite Strecken. Safety Jannik Klos gelang dabei ein Interception und Aaliyah Ruh machte wichtige Tackles. Im Angriff hatte vor allem Running Back Nick Schultheis einen überragenden Tag. Gleich mehrere Touchdowns und Läufe für großen Raumgewinn konnte er verbuchen. Die Passempfänger Gianluca Messina, Jonas Dukart und Jonas Klos machten ebenfalls Touchdowns und bestätigten damit die sehr gute Leistung von Passverteiler Philipp Leonhardt.

„Wir sind sehr stolz auf die Kids. Heute hat man endlich gesehen, was dieses Team wirklich kann und wo wir stehen. Mit solch einer Leistung können wir einigen Teams gefährlich werden“, lobte Head Coach Fengel das Team nach dem Spiel.

Nun erwarten die Redskins mit großer Spannung den Ausgang der Spiele in der Gruppe B. Der Erstplatzierte dieser Gruppe wird der Gegner der Bürstädter Jugend im Halbfinale sein. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional