Bürstadt

Ortsbeirat Arbeiten sollen nach der Sommerpause beginnen

Umbau der Sporthalle geplant

Archivartikel

BOBSTADT.Als „kleine, aber feine Lösung“ bezeichnet Bürgermeisterin Bärbel Schader die geplante Sanierung der Bobstädter Sport- und Mehrzweckhalle. Mitarbeiter des Kreises Bergstraße haben die Kommunalpolitiker im Ortsbeirat über die geplanten Arbeiten informiert. Andreas Kaldschmidt und Eik Burger erläuterten die Maßnahmen in der Sporthalle, die mit der Stadtverwaltung vereinbart wurden.

Der Entwurf des Planungsbüros soll Ende November vorgestellt werden. Die Ausschreibung für die Sanierungsarbeiten von Hallendach, Foyer, Küche und Toilettenanlage soll möglichst Anfang des kommenden Jahres erfolgen. „Die Umbauarbeiten werden nicht vor der Sommerpause starten können“, erklärte Andreas Kaldschmidt. Er betonte, dass die Dachsanierung des Gebäudes Priorität hat. Diese Arbeiten sollen auch Schönheitsreparaturen an den Deckenplatten im Halleninneren beinhalten. Im weiteren Schritt erfolge dann die Erneuerung von Foyer und Toiletten.

Bärbel Schader stellte im Hinblick auf den bis dato eher schleppenden Gang der Vorplanungen erleichtert fest: „Es bewegt sich jetzt doch etwas. Die dringend notwendigen Sanierungsmaßnahmen werden spätestens in den Sommerferien beginnen können. Daher werden wir ab diesem Zeitpunkt vorläufig keine Veranstaltungstermine mehr in der Halle vergeben.“

Blitzer und Ampel geplant

Friedhof: Einstimmig gaben die Ortsbeiräte auf Initiative der CDU einen Prüfantrag bezüglich der Grünschnittentsorgung im Friedhofsbereich an die Verwaltung weiter, die Lösungsvorschläge für neue Standorte der Abfallkörbe und Container unterbreiten soll. Auch für den Durchgang zwischen den beiden Urnenwänden sollen von Seite der Friedhofsverwaltung Alternativen aufgezeigt werden.

Haushalt: Ausführlich informierte die Bürgermeisterin über die im neuen Haushalt eingeplanten Summen und Maßnahmen, die Bobstadt betreffen. Der Haushaltsplan soll am Mittwoch, 14. November, in der Stadtverordnetenversammlung eingebracht und im Dezember verabschiedet werden. Die Sanierungsmaßnahmen der Sporthalle werden aus haushaltstechnischen Gründen erst im Jahr 2020 budgetiert.

Feuerwehr: Für Ersatzbeschaffungen bei der Feuerwehr werden 6000 Euro eingestellt, für die Sanierung des Friedhofsdachs 40 000 Euro.

Straßenbauprogramm: Ein großer Haushaltsansatz ist für die Erneuerung und Instandhaltung der Straßen, Wege und Plätze in Bürstadt vorgesehen. Derzeit laufe eine detaillierte Straßenzustandserfassung. Im Straßen- und Kanalarbeitsprogramm sind 400 000 Euro veranschlagt. In Bobstadt sind die Erneuerung der Darmstädter Straße, der Gehweg in der Frankfurter Straße und die Sanierung der Bergstraße vorgesehen. Zusätzlich wird in der Frankensteinstraße ein Blitzer installiert, zudem soll die vom Ortsbeirat gewünschte Ampelanlage in den nächsten zwölf Monaten kommen.

Stadtbus: Bärbel Schader teilte weiterhin mit, dass die neue Stadtbuslinie, die für eine Anbindung bis an die Sporthalle sorgt, im Dezember ihren Betrieb aufnehmen wird.

Schäden: Über Vandalismus und den Gesamtzustand des Multifunktionsspielfelds im Bereich des SV Bobstadt diskutierten die Ortsbeiratsmitglieder in ihrer Sitzung. Denn auf dem Sportgelände häufen sich seit Monaten die Schäden: Unbekannte haben gezündelt, ein Tor aufgebrochen sowie Glassplitter auf dem Hartplatz verteilt. beh

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional