Bürstadt

Digitalisierung Land unterstützt Bürstadt und Biblis

Verwaltung erhält PCs

Archivartikel

Bürstadt.Mit dem Förderprogramm „Starke Heimat Hessen“ unterstützt das zuständige Landesministerium die Kommunen bei der Digitalisierung der Verwaltung. Darauf weist der CDU-Landtagsabgeordnete Alexander Bauer hin. In der ersten Phase des Förderprogramms werden Bauer zufolge für die hessischen Kommunen insgesamt 16 Millionen Euro bereitgestellt. Für die Stadt Bürstadt beträgt die Fördersumme rund 45 000 Euro und für Biblis 16 000 Euro. Die Digitalisierung müsse für die Menschen vor Ort einen spürbaren Nutzen haben, so Bauer. „Jeder soll einfach und schnell vom Sofa aus das erledigen können, was sonst mit viel Zeit verbunden war.“

Bürstadts Bürgermeisterin Bärbel Schader hat in der Magistratspressekonferenz berichtet, wofür das Geld verwendet werden soll. Die Verwaltung will veraltete Rechner und Monitore ersetzen und die Betriebssysteme entsprechend aktualisieren. Dafür sind im städtischen Haushalt 150 000 Euro eingestellt. Die Stadt hat nun eine Firma gefunden, die den Auftrag ohne Ausschreibung erfüllen kann. „Das führt zu einer Zeit- und Kostenersparnis“, so Schader. Sie will zudem von der Mehrwertsteuersenkung profitieren. red/kur

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional