Bürstadt

DiabetikerSelbstHilfe Bürstadt Zahlreiche Referenten zu Themen der Gesundheitserhaltung und 20. Geburtstag prägen 2018

Viel Abwechslung im Jubiläumsjahr

Bürstadt.Die monatlichen Treffen der DiabetikerSelbstHilfe (DSH) Bürstadt fanden auch in diesem Jahr im Alten- und Pflegeheim St. Elisabeth in der Rathausstraße 4 am letzten Mittwoch eines Monats statt.

Ärzte, Therapeuten und Schulungskräfte referierten zu Themen der Gesunderhaltung bei Diabetes. Viele Referenten aus Bürstadt und Umgebung hielten ihre Vorträge unentgeltlich ab, so auch Petra Rupp aus der Gemeinschaftspraxis Dres. Döring, Hoffmann und Ehnes in Bürstadt. Ein abwechslungsreiches Programm wird über das Jahr bei den Treffen angeboten. Die allgemeine Arbeit der Gruppe wird über die Selbsthilfeförderung der gesetzlichen Krankenkassen unterstützt. Im September dieses Jahres konnte die SHG ihr 20-jähriges Bestehen in einem schönen Rahmen im Bürgerhaus Riedrode feiern. Die geladenen Gäste, die Referenten und die Veranstalter bezeichneten die Jubiläumsveranstaltung als sehr gelungen (wir berichteten). Die Stadt sowie verschiedene Vereine und Institutionen würdigten die Arbeit der DiabetikerSelbstHilfe Bürstadt und waren von der Arbeit der Gruppe beeindruckt, so auch Erich Koch vom Landesverband der Diabetiker Hessen.

„Wir sind bemüht, auch 2019 wieder ein attraktives Angebot zu bieten“, so der Gruppenleiter Stephan Thomas. Zum Jahresausklang trifft sich die Gruppe am Mittwoch, 12. Dezember, ab 16 Uhr im Lokal beim Pitt. Es wird wieder eine Überraschung geben, verriet Winfried Gündling. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional