Bürstadt

DLRG Bibliser haben Prüfungen in Theorie und Praxis bestanden

Vier neue Einsatztaucher

Biblis.Vier Nachwuchstaucher der DLRG Ortsgruppe (OG) Biblis haben erfolgreich ihre Prüfung zum Einsatztaucher Stufe 1 bestanden. Nun können sie bei Vereins- und Bezirksübungen eingesetzt werden. An Einsätzen dürfen die Vier aber erst mit Vollendung des 18. Lebensjahres teilnehmen. Bevor Ausbildung zum Einsatztaucher möglich war, mussten die jungen Leute bereits Einiges vorweisen können. Die Voraussetzungen für den Lehrgang waren das Deutsche Rettungsschwimmabzeichen Silber sowie das Schnorcheltauchabzeichen, die Lehrgänge Signalmann und Fachausbildung Wasserrettungsdienst, das Aufbaumodul Schwimmen in fließenden Gewässern, eine ärztliche Untersuchung nach der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) 105-002, ein Erste-Hilfe-Kurs, eine Sprechfunkunterweisung und die Sicherheitsbelehrung nach DGUV 105-002.

In der Vorbereitung auf die Prüfung mussten mindestens 15 Tauchgänge unter Einsatzbedingungen absolviert werden. Im Theorieunterricht bereiteten sie sich außerdem auf die theoretische Prüfung vor, bei der mindestens 80 Prozent von 50 Fragen aus einem bundeseinheitlichem Fragenkatalog beantwortet werden mussten. Die praktische Prüfung bestand aus dem Prüfungsteil Schnorcheltauchen im Freigewässer und dem Prüfungsteil Einsatztauchen. Für Ersteren mussten die Absolventen zehn Meter Tieftauchen ohne Tauchgerät, 35 Meter Streckentauchen, 60 Sekunden Zeittauchen und 1500 Meter Schnorcheln in verschiedenen Schwimmlagen bestehen. Für den Prüfungsteil Einsatztauchen mussten sie sich in Leinenführung (als Signalmann und Taucher), Ausführung einer Unterwasserarbeit mit und ohne technische Hilfsmittel, Taucheinsatzführung eines Tauchtrupps, Rettungsübung und Knotenkunde beweisen. Außerdem wurden die Teilnehmer im Tauchen mit Unterwassersprecheinheit (drahtgebunden und Ultraschall) und Tauchervollmaske ausgebildet.

Die Prüfung führten die beauftragten Lehrtaucher des Landesverbandes Hessen, Peter Jäger (DLRG Heppenheim) und Dieter Greth (DLRG Biblis) durch. Alle Prüflinge bestanden mit Bravour, und die DLRG Biblis zeigt sich stolz auf seinen Tauchernachwuchs. Zum Erhalt müssen alle Einsatztaucher jedes Jahr eine jährliche ärztliche Untersuchung nach DGUV 105-002, eine GUV-Belehrung und 300 Minuten Tauchen unter Einsatzbedingungen vorweisen. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional