Bürstadt

Jahreshauptversammlung Bürstädter Gesangverein setzt auf neues Konzept

Volkschor mit breiterer Spitze

Bürstadt.Die Weichen für die Zukunft haben die Mitglieder des Gesangvereins Volkschor bei ihrer Jahreshauptversammlung gestellt. Auf der Tagesordnung stand neben den üblichen Rechenschaftsberichten eine Satzungsänderung, die – offensichtlich gut vorbereitet – von der Versammlung einstimmig verabschiedet wurde. Wichtigste Bestimmung darin ist, dass die Mitglieder ein komplettes Vorstandsgremium wählen. Diese neue Vereinsspitze nimmt dann die Leitungsaufgaben wahr. Dazu werden in das Gremium noch Beisitzer berufen. Der Vorstand bestimmt aus seiner Mitte ein Mitglied als zeichnungsberechtigten Repräsentanten des Vereins.

In der Versammlung wurde zum ersten Mal nach der neuen Satzung dieses Leitungsgremium für zwei Jahre gewählt. Geradezu selbstverständlich wurde die bisherige Vorsitzende Anja Kuhn sowie das langjährige Vorstandsmitglied Gerold Kielmann wieder gewählt. Ferner wurde Susanne Knorr neu in das Gremium berufen. Heidi Wulff, bisher schon im Vorstand, bleibt noch ein weiteres Jahr im Amt. Als Beisitzer kommen Elvira Lyszcz, Kurt Winkler und Regina Rith dazu. Heinz Ruh wird als neuer Kassenrevisor mit Dietmar Kühn zusammenarbeiten, der noch ein Jahr im Amt bleibt.

Zuvor berichtete Anja Kuhn von zahlreichen geselligen Veranstaltungen des vergangenen Jahres und erwähnte auch das sehr gut gelungene Konzert. Wichtige Größe: der Kuchenverkauf auf dem Wochenmarkt, dessen Erlös die Vereinskasse füllt. Von Herzen dankte Kuhn dem Männergesangverein 1902 für die gute Zusammenarbeit. Hat doch der Volkschor hier im Vereinsheim ein neues Domizil gefunden.

Michaela Jakob legte im Kassenbericht Einnahmen und Ausgaben offen. Die Revisoren Dietmar Kühn und Brigitte Kielmann bescheinigten eine einwandfreie Buchführung. Dem Antrag auf Entlastung des Vorstandes folgte die Versammlung einstimmig.

Unter lebhaftem Beifall wurden die ehemaligen Vorstandsmitglieder Inga Emich, Ruth Jakob, Michaela Jakob, Stefan Winkler und Reinhold Kielmann aus ihren Ämtern verabschiedet. Alle erhielten dazu noch kleine Präsente.

In die veränderte Satzung wurden auch die neuen gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz aufgenommen. Außerdem ging es in der Sitzung dann noch um die Veranstaltungstermine des laufenden Jahres. eib

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional