Bürstadt

Stadtlauf KV Knibbeldick schickt die Sportler zum 18. Mal auf die Strecke / Start am 30. September / Anmeldung noch möglich

Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Bürstadt.Am Kerwesonntag, 30. September, fällt am Historischen Rathaus der Startschuss für den 18. Bürstädter Stadtlauf. Beim KV Knibbeldick laufen die Vorbereitungen dafür auf Hochtouren. Denn beim Kirchweihfest heißt es wieder: „Auf die Plätze, fertig, los.“ Dann hoffen die Organisatoren um Rainer Faust und Kalli Janson erneut auf rege Beteiligung.

Nahmen im vergangenen Jahr 564 Teilnehmer die unterschiedlich langen Strecken in Angriff, so hoffen die Veranstalter auch diesem Jahr auf rege Beteiligung.

Los geht es am 30. September um 10.45 Uhr mit dem Bambini-Lauf. Er wird am Viadukt gestartet. Die Kids rennen die etwa 400 Meter bis zum Ziel und dem Zielbogen in Regenborgenfarben entgegen.

„Ruben Wiedemann, Triathlet und Leichtathlet vom Turnverein Bürstadt, hat mir versprochen, vor dem Start mit den Kindern ein Aufwärmprogramm zu machen“, erklärte Rainer Faust. Im Ziel erhalten die kleinsten Teilnehmer jeweils ein Finisher-T-Shirt und werden als Belohnung für ihre sportlichen Leistungen am Freitag, 9. November, um 16 Uhr in das Bürgerhaus Riedrode eingeladen. Dort gastiert dann das Kindertheater „Die Stromer“ mit dem Stück „Der Waschlappendieb“. „Die Bambini müssen kein Startgeld bezahlen“, erklärten die Verantwortlichen beim Pressegespräch. Auch teilnehmende Flüchtlinge sind eingeladen.

Für alle anderen Teilnehmer kostet der das Startgeld zwölf Euro. Sie laufen beim Historischen Rathaus los, das auch gleichzeitig das Ziel des Rundkurses ist. Die Sportler können sich für unterschiedlich lange Strecken im Walken, Laufen und mit einer Staffel auf der Homepage des KV Knibbeldick anmelden. Eine Anmeldung ist auch noch am Veranstaltungstag bei der Meldestelle im Hof der Genuss-Manufaktur Doll möglich.

Eine Laufrunde beträgt 2,5 Kilometer. So lang ist auch die Strecke für die Schnupperläufer. Dazu können Läufer auch noch zwischen einer 5 und 10 Kilometer langen Strecke wählen. Zwei Runden (5 Kilometer) sind die Walker zudem auf dem Asphalt unterwegs.

Immer ein flotter Spruch

Die Zuschauer werden in Höhe des Historischen Rathauses von den Streckensprecherinnen Kerstin Stadtmüller und Hilde Sibrai mit den neuesten Nachrichten versorgt. Die beiden haben immer einen flotten Spruch auf den Lippen. DJ Daniel Recht bringt die Musik zum Feiern mit.

„Wir mit etwa 100 Helfern vor Ort, darunter Feuerwehr, DRK und Mitarbeiter des Bauhofes“, erklärte Faust, der sich besonders über finanzielle Unterstützung vonseiten der Sponsoren freute. Denn ohne diese, da sind sich die Verantwortlichen einig, könnte kein Stadtlauf angeboten werden.

Wenn Zeitnahme-Chef Klaus Doll die Ergebnisse ermittelt hat und die Sieger festgestellt und geehrt sind, geht es lustig weiter. Denn kaum sind die Absperrgitter an der Laufstrecke abgebaut, will Stephan Ullmann mit seinen Friends musikalisch für Furore sorgen. Frei nach dem Motto: „Es darf getanzt, gesungen und gefeiert werden.“ So soll das Kerwewochenende in Bürstadt zum Finale noch einmal einen kräftigen Stimmungsschub erhalten.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional