Bürstadt

Regenbogen Spielfläche wegen Astbruchgefahr nicht sicher

Vorerst keine Ausflüge in den Wald

Bürstadt.Für die meisten Kinder ist es ein großer Spaß, wenn ein Ausflug in den Wald ansteht. Viele Bürstädter Kindergärten haben sogar einen eigens für sie zugewiesenen Platz, an dem die Kindergruppen stundenlang bleiben und spielen können. Einige Einrichtungen wie der Riedroder „Regenbogen“ könne diese Plätze zurzeit allerdings nicht nutzen, wie Bürgermeisterin Bärbel Schader bei der jüngsten Sozialausschusssitzung berichtete. Nach dem heißen und trockenen Sommer sei das Astwerk so trocken und dürr, dass ein Aufenthalt mitten im Wald zu gefährlich wäre.

Grünen-Abgeordnete Sabine Hofmann hatte nachgefragt, warum die Kinder der katholischen Einrichtung schon seit Wochen keine Ausflüge zu ihrem Lieblingsplätzchen machen dürften. Allerdings konnte die Rathaus-Chefin auch gleich berichten, dass die Suche nach einem neuen, sicheren Gelände im Wald bei Riedrode schon angelaufen sei. Allerdings müsse ein Sachverständiger das neue Waldstück erst prüfen. Und weil das nur zwei bis drei Spezialfirmen könnten, würde es bis zur Freigabe noch bis Anfang nächsten Jahres dauern. „Die Kinder können aber weiter in den Wald gehen, sie dürfen sich nur nicht an ihrem alten Platz aufhalten“, stellte Schader klar.

Schäden nach Hitzesommer

Auch andere Einrichtungen in der Stadt seien nach dem Hitzesommer von solchen Einschränkungen betroffen. Eine ungefährliche Anlaufstelle sei aber auf jeden Fall das Waldklassenzimmer in der Nähe des Wasserwerkparkplatzes.

Das Lampertheimer Forstamt hatte schon im Sommer vor gefährlichem Astbruch nach der langen Trockenheit gewarnt und Spaziergänger dazu aufgerufen, auf den Wegen zu bleiben. Vor allem entlang von Wegen und Parkplätzen sind bislang viele Stämme und Äste entfernt worden, weil sie drohten herabzustürzen. Besonders an geschwächten Kiefern konnte sich ein Schadpilz ausbreiten, der zum Absterben der Kronen führte. sbo

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional