Bürstadt

Evangelische Kirche

Weihnachten auf neue Art feiern

Archivartikel

Bürstadt.Die evangelische Kirche setzt ihre Präsenzgottesdienste ab sofort bis mindestens 10. Januar aus. Das teilt Pfarrer Reiner Heymach mit. Für Weihnachten gebe es dennoch ein breites Alternativangebot und Möglichkeiten zum Mitmachen. Für die Familien wird der Gottesdienst, der im Bürgerhaus stattfinden sollte, per Live-Stream über die Plattform Zoom übertragen, Meeting ID 830 3226 1279. Die gleiche ID ist auch für abends gedacht. „Nach dem individuellen Schauen des ZDF-Gottesdienstes um 19.15 Uhr treffen wir uns im ZOOM-Raum und tauschen uns über den Gottesdienst aus, haben Gelegenheit über die direkten Nachbarn hinaus uns ein Frohes Weihnachtsfest zu wünschen“, sagt Heymach. Denn Weihnachten falle nicht aus: „Wir feiern es nur auf eine neue Art.“

Zudem gibt es im YouTube-Kanal der evangelischen Kirchengemeinde Einhausen und Schwanheim gemeinsam vorbereitete Gottesdienste. Auch weitere Nachbargemeinden gehen diesen Weg mit. Heymach lädt zudem ein, laut zu singen – am Fenster oder Gartentor. Von 16.50 bis 17 Uhr erklingen alle Glocken im Gemeindegebiet ökumenisch; um 17 Uhr könne mit Abstand „O du fröhliche“ im Freien angestimmt werden. Ein Friedenslicht im Fenster oder vor der Tür setze zudem ein Zeichen der Hoffnung. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker überregional