Bürstadt

Radrennen Sportler und Zuschauer fiebern dem Entega Grand Prix entgegen / Nachwuchs und Amateure messen sich auf der Strecke durch die Bürstädter Innenstadt

„Wir wollen die Profis sehen!“

Archivartikel

Bürstadt.Es ist heißer als heiß. Für gestandene Radsportler allerdings kein Problem. „Der Fahrtwind kühlt. Das geht schon“, bleibt Andreas Schmidt ganz gelassen. Der 48-jährige Darmstädter macht sich gerade fertig fürs Jedermann-Rennen durch die Bürstädter Innenstadt. Logisch, mit seinen Kindern Niklas und Clara bleibt er zum bis Entega Grand Prix am Abend. „Wir wollen die Profis sehen“ – klare Sache

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4261 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional