Bürstadt

Sport Erfolgreiche Sportler geben den Ferienspielkindern Einblick in ihr Hobby

Zielsicher mit Pfeil und Bogen

Archivartikel

Bürstadt.Für jedes Kind einen versierten Betreuer. Das war wohl das Motto der Verantwortlichen rund um den Pfeil- und Bogenclub-Vorsitzenden Steffen Brinkmann. Denn um die 19 Ferienspielkinder kümmerten sich nicht nur Jugendleiter Alexander Brinkmann und sein Stellvertreter Christian Hartnagel, sondern auch die erfolgreichen Schützen Thomas Strubel und Harry Schweigkoffer.

Zusätzlich kümmerten sich um die Sicherheit der kleinen Robin Hoods viele weitere Helfer und sorgten dabei auch noch dafür, dass Trinken und Essen nicht zu kurz kamen. „Wir haben drei Stationen für die Kinder aufgebaut“, erklärte Steffen Brinkmann. Wie beim Jugendtraining begannen die Teilnehmer erst einmal mit Aufwärmübungen. Danach galt es, Arme und Finger entsprechend zu schützen. Erst danach durften die Recurvebogen in die Hand genommen werden. Mit unendlicher Geduld erklärten die Trainer den Kids die richtige Handhabung des Sportgerätes. Denn nicht nur das Spannen des Bogens musste gelernt werden.

Auf die Haltung kommt es an

Auch die richtige Haltung und das Zielen auf die zehn Meter entfernt stehende Scheibe ist nicht so einfach, wie es aussieht. „Ich finde es toll“, schwärmte Ilona und griff eifrig zum nächsten Pfeil. „Ich wollte das Pfeil- und Bogenschießen einfach mal ausprobieren und komme bestimmt im nächsten Jahr wieder“, erklärte sie voller Enthusiasmus.

Plastikflaschen als Ziel

Auch an der zweiten Station war mächtig was los. Hier zielten die Kinder mit besonders vorbereiteten Pfeilen auf Plastikflaschen. Doch den meisten Spaß hatten die Kids wohl beim „Clou-Schießen“. Auch wenn das Ziel auf dem Boden lag, so sollte der Pfeil erst hoch in die Luft geschossen werden und mit einem weiten Bogen das Ziel erreichen.

Zwischendurch flitzen die Kinder immer wieder zum Versorgungs-Container. Dieser wurde von der Stadt aufgestellt und ersetzt die ehemaligen Versorgungshütten des Vereins. Wo diese standen, befindet sich im Moment die Baustelle zur Kanalsanierung des Bubenlachrings. „Wir haben alle Gerätschaften umgeräumt, und die Baustelle wurde mit einem Zaun dichtgemacht“, erzählte Brinkmann. Zudem hatten die Schützen Pavillons als Wetterschutz gegen Sonne und Regen aufgestellt. Das stellte sich als wahrer Glücksfall heraus. Denn kurz vor Ende des Erlebnistages begann es kräftig zu regnen.

„Im November gehen wir wieder in die Halle bei den Kaninchenzüchtern“, sagte Brinkmann. Doch davor stehen noch Vereins- und Hessenmeisterschaften im sportlichen Kalender. Zudem ist ein Vereinsausflug mit der „Weißen Flotte“ von Worms nach Heidelberg geplant.

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional