Bürstadt

Pfadfinder

Zukunft noch völlig offen

Bürstadt.Um die Zukunft der Bürstädter Pfadfinder geht es am Montag 10. Dezember, in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung des Stammes „Bruder Feuer“ auf der Pfadfinderwiese. Beginn ist um 20 Uhr. Es geht darum, ob der Stamm aufgelöst werden muss. Die Verantwortlichen schätzen „die gesamte Situation sehr schlecht“ ein, wie sie im Internet schreiben. Denn es sei keiner mehr da, der die Arbeit wie Gruppenstunden, Aktionen, Wiesenpflege mittragen möchte. Es gebe fast keine Kinder- und Jugendarbeit mehr, zudem sei die Unterhaltung des Areals problematisch. „Die Arbeit liegt in den Händen nicht einmal einer Hand voll Pfadfinder.“ Fördernde Mitglieder gebe es jedoch genug. „Die Zukunft des Stammes wird abhängen von der Bereitschaft vieler mitzumachen“, schreiben die Verantwortlichen. Alles hänge nun davon ab, ob sich Aktive finden, die bereit sind, Verantwortung zu übernehmen und sich an der Pflege und Erhaltung der Wiese beteiligen wollen. Darum wird es in der außerordentlichen Mitgliederversammlung gehen – sonst sei die Auflösung unvermeidlich. cos

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional