Bürstadt

Tastschreiben Bürstädter Stenografen ehren neun Mitglieder

Zwei Siege auf Bundesebene

Archivartikel

Bürstadt.6622 Schnellschreiber haben sich am Bundesjugendschreiben beteiligt, darunter auch neun Mitglieder des Stenografenvereins Bürstadt. Vorsitzende Monika Bormuth, der Erste Stadtrat Walter Wiedemann und Ehrenpräsident der Intersteno, Gregor Keller, freuten sich bei der Siegerehrung, die in den Schulungsräumen in der Alten Schillerschule stattfand, mit ihnen.

Julia Höfle und Marina Stadtmüller wurden ganz besonders gefeiert. Die beiden jungen Damen, die in unterschiedlichen Altersklassen angetreten waren, hatten als Beste in Hessen und auf Bundesebene in der Kategorie Tabellenkalkulation den Sieg nach Bürstadt geholt. Mit ihren guten Leistungen haben sich die beiden die Teilnahme an der Siegerehrung des 45. Bundesjugendschreibens, die am 30. Juni und 1. Juli in Duisburg stattfinden wird, erarbeitet.

Die Geschwister Cedric und Marvin Krieglstein wurden Deutsche Vize-Meister. Flott dabei waren auch Bettina Schreiber, Julia Höfle und Marina Stadtmüller in der Textverarbeitung. Sie dürfen sich hessische Vizemeister nennen. Zudem erlangte Julia Höfle auch auf Bundesebene den zweiten Platz. Auch im zehn Minuten dauernden Schnellschreiben waren Julia Höfle und Marina Stadtmüller eine Klasse für sich. Sie belegten in ihren Altersklassen den zweiten Rang auf Hessenebene und schoben sich mit diesem Ergebnis unter die besten zehn Deutschlands im Tastenschreiben.

Hervorragend auch die Leistung von Annemarie Ewert. Die jüngste Teilnehmerin schaffte es in der Kategorie Schnellschreiben auf Platz sechs und in der Textbearbeitung auf Platz sieben in Hessen.

Zudem ehrte Monika Bormuth Bettina und Charlotte Schreiber, die mit guten Platzierungen von den Deutschen Meisterschaften in Bad Blankenburg zurückgekommen waren. Ebenfalls ausgezeichnet wurden Lars Bormuth, Abinaya Selvakumar und Ragesh Mathiyalagan. Fell

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional