Bürstadt

TSG Bürstadt Turnerinnen bei den Einzel-Qualifikationswettkämpfen in Bensheim am Start

Zwei Talente beim Finale dabei

Archivartikel

Bürstadt.In der Bensheimer Weststadthalle war es sehr ruhig: Gerade mal 60 Turnerinnen hatten sich für die Qualifikationswettkämpfe angemeldet. Ausgeschrieben waren zehn verschiedene Wettbewerbe in den Bereichen Kür (LK) und Pflicht (P).

Noelia begann an ihrem Paradegerät, dem Barren, in der LK III, Jahrgang 05/06. Hier holte sie die zweithöchste Wertung mit 11,5 Punkten. Am Balken erreichte sie sogar 12,0 Punkte. Bei der Bodenübung erhielt sie zwar 12,75 Punkte für ihre besondere Kür, das waren aber 0,7 Punkte weniger als die Wertung einer Mitstreiterin. Dieses Defizit konnte sie mit einem gelungenen Handstandüberschlag über den hohen Sprungtisch wieder gut machen. Letztendlich erreichte sie 48,10 Punkte, stand bei der Siegerehrung auf Platz eins und qualifizierte sich somit für die Hessischen Meisterschaften. Im gleichen Wettkampf turnte sich Luisa Lurg auf den vierten Platz. Ihre beste Übung war am Boden mit 11,70 Punkten.

Für Jennifer Schmidt endete der LKII Wettkampf, Jahrgang 03/04, mit einem enttäuschenden dritten Platz. Bereits am Barren klappte ihre Übung nicht wie sonst im Training, und so ging es für sie an ihrem Lieblingsgerät, dem Balken, weiter. Auch am Boden konnte sie die Kampfrichter nicht überzeugen. Mit der Wertung am Sprung erhielt sie letztendlich 43,75 Punkte und verpasste mit dem dritten Platz die Qualifikation zur Hessischen Meisterschaft.

Die erst 13-jährige Michelle Kolmer turnte im Wettkampf P7-P9, Jahrgang 2001 und jünger. Auch für sie begann der Wettkampf am Barren mit einer Wertung von 16,9 von möglichen 18 Punkten. An ihrem Paradegerät, dem Balken, musste sie leider gleich zweimal das Gerät verlassen, und auch der Handstand stand nicht die zwei geforderten Sekunden. Dennoch genügten ihr die 12,2 Punkte, die sie hier erreichte, zusammen mit einer sehr gelungenen Bodenübung und einem Yamashita am Sprung, für den ersten Platz mit insgesamt 62,25 Punkten in der Gesamtwertung. Auch Michelle ist somit für die Hessischen Finalwettkämpfe qualifiziert, die am 5. und 6. Mai in der EKS-Halle in Bürstadt ausgetragen werden.

Im Wettkampf P6/P7, Jahrgang 04/05, zeigte Elisa Geier ihr Können. Am Barren erhielt sie mit 14,60 Punkten die zweithöchste Wertung in ihrem Wettkampf und erreichte mit einer Gesamtpunktzahl von 55,10 Punkten den sechsten Platz. Vanessa turnte zum ersten Mal den P6-Wettkampf, Jahrgang 06/07, und freute sich sehr über ihren gelungenen Handstandüberschlag über den Sprungtisch. Sie erreichte den siebten Platz. Die jüngsten TSG-Turnerinnen, Maya Kimmel und Valea Klinger, turnten in einem sehr leistungsstarken Teilnehmerfeld. Maya präsentierte eine sehr tänzerisch ausgearbeitete P5 am Boden, die mit 12,65 Punkten bewertet wurde und erreichte Platz acht. Valea überzeugte insbesondere am Barren mit 12,55 Punkten und gelangte auf Platz zwölf. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel