Groß-Rohrheim

„Die Gemeinde voranbringen“

Sascha Holdefehr zu seiner Bürgermeister-Kandidatur in Groß- Rohrheim

Herr Holdefehr, warum wollen Sie Bürgermeister von Groß-Rohrheim werden?

Sascha Holdefehr: Groß-Rohrheim ist meine Heimat, hier bin ich mit meiner Familie zu Hause, hier fühlen wir uns wohl. Ich meine, dass unsere Themen in der Gemeinde vernünftig angepackt werden müssen.

Woher kommt diese Motivation?

Holdefehr: Mich haben viele Menschen angesprochen, um mich auf Verbesserungen in der Gemeinde hinzuweisen. Außerdem reizt es mich, mein Talent zur Teambildung als Bürgermeister einzusetzen. Ich möchte der Bürgermeister für alle werden.

Wie gehen Sie mit Rückschlägen um?

Holdefehr: Ich will gewinnen, das ist klar. Wenn es schiefgeht, verfalle ich aber nicht in Selbstmitleid. Rückschläge sind für mich immer auch Chancen. mas

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional