Groß-Rohrheim

Ökumene Christen genießen gemeinsames Fest in Groß-Rohrheim

Gemeindefest mit viel Musik

Archivartikel

Groß-Rohrheim.Das traditionelle ökumenische Gemeindefest fand heuer in der Speyerstraße statt – im und vor dem evangelischen Gemeindezentrum. Traditionell wechselt der Veranstaltungsort. Im kommenden Jahr wird dann wieder an der katholischen Kirche gefeiert.

Nach einem ökumenischen Gottesdienst fanden sich die Gäste in der Speyerstraße ein, die eigens zu diesem Anlass teilweise gesperrt war. Bei idealen Witterungsbedingungen – die Sonne lachte von einem blauen Spätsommer-Himmel – saßen die Besucher zum Mittagessen beisammen. Wer wollte, verweilte noch länger, denn am frühen Nachmittag begann das musikalische Rahmenprogramm.

Den Auftakt machte das Flötenensemble, gefolgt vom evangelischen Kirchenchor. Dann wurde es klassisch: Ina Burger (Keyboard) begleitete Ji Feng an der Klarinette. Beide sind Dozenten der Rohrheimer Musikschule. Anschließend folgten Auftritte der Jugendhaus-Band sowie das Gitarrenensemble der Musikschule. Für die jüngsten Besucher war eine kleine Spiel- und Bastelecke eingerichtet.

Kirchenkabarett am 4. November

Neben einer reichhaltigen Kuchentheke gab es noch ein Gewinnspiel. Verlost wurden zwei Freikarten für die nächste Veranstaltung. Am Montag, 4. November, 19.30 Uhr, kommt die „Wort zum Sonntag-Show“ in die Rohrheimer Rathausscheune. Ingmar Maybach, Pfarrer von Beruf, präsentiert ein etwas anderes Kirchenkabarett. Hierfür gibt es Karten im Sekretariat der evangelischen Kirche. Organisiert wird der Kabarettabend vom Förderverein zur Erhaltung der evangelischen Kirche. Ein Teil des Erlöses kommt dem Förderverein zugute.

Wie Pfarrer Martin Müller noch einmal bestätigte, wird die Einweihung der neu sanierten Kirche am Sonntag, 1. Dezember, bei einem ganz besonderen Gottesdienstes gefeiert. mibu

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional