Groß-Rohrheim

Brauchtum Bauernmarkt zu Muttertag ein geselliges Ereignis in Groß-Rohrheim

Gespräche und Gemüse

Groß-Rohrheim.Rosen gab es beim Muttertagsbauernmarkt für die Besucherinnen und dazu ein Glas Prosecco. Da hatten die Helferinnen alle Hände voll zu tun. Denn es herrschte reger Betrieb im Rathaushof bei sonnigem Wetter. Wie immer war der Markt ein geselliger Treffpunkt mit munteren Gesprächen. Dazu gab es zur Mittagszeit erfrischende, kühle Getränke und von den „Sechs Richtigen“ Bratwust und Pommes. Das Dessert kredenzten die Helferinnen vom „Jugendförderverein BiNoWa“ im Marktcafé in Form von Kuchen und Torten samt Kaffee.

Auch die Händler hatten eine Menge zu tun. Vor Embachs Gemüsestand bildete sich zeitweise eine lange Kundenschlange. Gerade zum Wochenende war gleich für mehrere Tage frisches Obst und Gemüse gefragt, allem voran natürlich der Spargel aus der Region. Metzger Volz lieferte dazu den Sonntagsbraten wie auch die besonders schmackhafte gut abgelagerte Wurst nach nordhessischer Rezeptur der „Ahle Worscht“.

Den Secco und andere Weine aus eigenem Anbau verkaufte wie immer zu den Themenmärkten das Weingut „von überm Rhein“. Der Textil-Händler und der Imker waren wieder mit von der Partie. Auch präsentierte ein Korbflechter aus Polen sein Kunsthandwerk. Und der Gewürzhändler hatte auch seinen Stand aufgebaut. eib

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional