Groß-Rohrheim

Brauchtum Groß-Rohrheim feiert von Samstag bis Montag

Kerweborsch sind gefordert

Groß Rohrheim.Kervevadder und Kerweborsch haben derzeit nur ein Thema: das Volksfest in Groß-Rohrheim, das von Samstag, 17. August, bis Montag, 19. August, gefeiert wird. Am Samstag wird das bunte Treiben um 14.30 Uhr mit dem Aufstellen des Kerwebaums und dem anschließenden Fassbieranstich durch Bürgermeister Rainer Bersch eröffnet. Musikalisch begleitet wird die Zeremonie auf der Wiese am Feuerwehrgerätehaus von der Rohrheimer Blasmusik.

Am Abend geht es dann musikalisch weiter. Nach dem Einzug der Kerweborsch um 20.30 Uhr in die Bürgerhalle spielt die Band Sounds. Höhepunkt des Abends ist die traditionelle Showtime der Kerweborsch, die gegen 22 Uhr beginnen dürfte. Der Inhalt ist wie immer eine Überraschung.

Rede als Höhepunkt

Der Kerwesonntag, 18. August, beginnt zunächst mit einem Gottesdienst ab 10.15 Uhr in der Bürgerhalle und dem Frühshoppen mit der Rohrheimer Blasmusik ab 11 Uhr an gleicher Stelle. Der Festzug durch Groß Rohrheim mit Wagen und Fußgruppen startet um 14 Uhr im Osten der Gemeinde und bewegt sich zur Bürgerhalle. Um 16 Uhr dürfen sich die Groß-Rohrheimer auf die Kerwerede freuen, in der der Kerwevadder das lokale Geschehen der zurückliegenden zwölf Monate humorvoll Revue passieren lässt. Danach ist dann wieder Livemusik angesagt. Es spielt die Band Double Pi.

Wer vom Feiern dann noch nicht genug hat, den erwartet am Kerwemontag, 20. August, noch mehr Programm. Um 11 Uhr beginnt der Frühschoppen mit Livemusik von Kalli Hofmann in der Bürgerhalle. Gegen 14 Uhr steht dann die Überraschungsolympiade, an der jeder teilnehmen kann, auf dem Programm. Um 19 Uhr wird die Kerb beerdigt. Es folgt der „Trauermarsch“ zum Vereinsheim des FC Alemannia, wo das Volksfest ausklingt. mibu

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional