Groß-Rohrheim

Bahn Investition in Groß-Rohrheim

Mehr Lärmschutz

Groß-Rohrheim.Die Deutsche Bahn baut in Groß-Rohrheim insgesamt drei Schallschutzwände mit einer Gesamtlänge von 1,2 Kilometern. Im Rahmen des Programms „Lärmsanierung an bestehenden Schienenwegen der Eisenbahnen des Bundes“ investiert der Bund 1,9 Millionen Euro für diesen aktiven Schallschutz. Zusätzlich werden an etwa 180 Wohneinheiten passive Schallschutzmaßnahmen wie der Einbau von Schallschutzfenstern oder schalldämmenden Lüftern umgesetzt. Hierfür stellt der Bund weitere rund 200 000 Euro zur Verfügung.

Zusätzlich zum Bau der Schallschutzwände wurde die Verkehrsstation Groß-Rohrheim als Teil der zweiten Baustufe der S-Bahn Rhein-Neckar umgebaut und modernisiert. Die Bahnsteige wurden auf 210 Meter Länge ausgebaut und auf 76 Zentimeter über Schienenoberkante erhöht. Mit dem Einbau von zwei Aufzügen sind die Bahnfahrzeuge nach Abschluss der Maßnahme barrierefrei erreichbar. In der zweiten Jahreshälfte 2019 gehen die Aufzüge voraussichtlich in Betrieb. Bis Ende April 2019 können die Lücken in den Schallschutzwänden auf der Westseite geschlossen werden. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional