Groß-Rohrheim

Evangelische Gemeinde Handharmonika-Club und Glas Creativ Werkstatt übergeben Spende / Benefizkonzert geplant

Musiker spielen für die Kirche

Groß-Rohrheim.Unter dem Motto "Tragt die Kirche" engagieren sich Ehrenamtliche der evangelischen Kirchengemeinde in verschiedenen Gremien für den Erhalt der renovierungsbedürftigen evangelischen Kirche in Groß-Rohrheim, die im Moment geschlossen ist. Rosemarie Krauß, Vorsitzende des Fördervereins, freute sich darüber, dass der Handharmonika-Club (HHC) in Kooperation mit der Glas Creativ Werkstatt mit einer eigenen Idee Spenden für die Kirche sammelte. So kamen innerhalb von drei Stunden 371,50 Euro zusammen.

Der Akkordeonclub hatte sein "Herbstcafé mit Musik und Kunst" unter das Motto "Schlemmen für den guten Zweck" gestellt. Denn die Hälfte aus den Einnahmen des Kaffee- und Kuchenverkaufs wollte der Verein für die Renovierungskosten der evangelischen Kirche spenden. "Wir sind ein Groß-Rohrheimer Verein und möchten mithelfen, dass die Kirche erhalten bleibt. Wir haben dort viele Konzerte gespielt, Gottesdienste begleitet und hoffen, dass die Kirche bald wieder öffnen kann", sagte HHC-Vorsitzende Stefanie Reis.

Aktion: Wir alle tragen die Kirche

So gingen die Kuchenstücke denn auch schnell über die Theke, und am Ende war alles verkauft. "Eine tolle Idee", freute sich Pfarrer Martin Müller. Der Handharmonika-Club konnte dadurch 100 Euro an die Kirche spenden. Silke Baier von der Glas Creativ Werkstatt beteiligte sich ebenfalls an der Spendenaktion und stellte eine Tombola mit 150 Losen zusammen, bei der jedes dritte Los einen Gewinn brachte.

"Wir haben alle Lose verkauft. Es kamen 225 Euro zusammen", sagte Gerlinde Meister, die gemeinsam mit ihrem Mann die Tombolaaktion sowie den Stand der evangelischen Kirche beim Herbstcafé betreute. "Weiterhin wurden 32,50 Euro an Spenden und 14 Euro durch den Verkauf von selbstgestalteter Glaskunst für die Kirche eingenommen", zählte Rosemarie Krauß auf.

Damit brachten alle Aktionen aus dem "Herbstcafé mit Musik und Kunst" insgesamt 371, 50 Euro zusammen. "Wir danken dem Akkordeonclub und Silke Baier für ihr Engagement. Wir sind total begeistert, wie gut das alles lief und dass Vereine von sich aus etwas für den Erhalt der evangelischen Kirche anregen", lobte Krauß. Mit ihrem Team und Pfarrer Müller steckt sie bereits in den Vorbereitungen zur nächsten großen Aktion zugunsten der Sanierung der evangelischen Kirche von Groß-Rohrheim.

"Am 4. November findet ein Benefizkonzert mit allen musizierenden Groß-Rohrheimer Vereinen statt", erklärte Rosemarie Krauß. Geplant ist ein Abend mit reichlich Musik, mit Verköstigung und freiem Eintritt. Unter dem Motto "Wir alle tragen die Kirche" wird um eine Spende gebeten. str

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel