Groß-Rohrheim

Bauernmarkt Am 11. Oktober stehen saftige Früchte im Mittelpunkt / Erlös kommt Mukoviszidose-Stiftung zugute

Quitten wandern in die Presse

Groß-Rohrheim.Die große Saftpresse steht am Freitag, 11. Oktober, ab 14 Uhr, im Rathaushof bereit. Dann werden wieder Äpfel und Quitten von den Groß-Rohrheimer Streuobstwiesen und heimischen Gärten gekeltert und auf dem Bauernmarkt verkauft. Der Erlös geht an die Mucoviszidose-Stiftung.

„Da die Früchte kalt gehackt und gepresst werden, ist der Saft voller Vitamine und kann zu leckeren Gelees oder Likören verarbeitet werden“, berichten die Markt-Organisatoren. Wer es süß mag, könne leckeren Apfelmost probieren, wer es herber und sehr fruchtig liebt, ist beim Quittensaft gut aufgehoben. Der Saft kann auf dem Bauernmarkt probiert, aber auch in Flaschen mit nach Hause genommen werden. Dafür sollten die Kunden aber unbedingt geeignete Gefäße zum Abfüllen mitbringen, betont der Arbeitskreis. Wer fertigen Apfel- oder Quittengelee kaufen möchte, findet ebenfalls eine kleine Auswahl.

Viele Freiwillige engagieren sich für die Aktion. Unter anderem übernimmt der Gemeindevorstand mit Bürgermeister Rainer Bersch den Verkauf, der Erlös wird – wie jedes Jahr – der Mucoviszidose-Stiftung gespendet. Die Kuchentheke bestückt das Team der Biebesheimer Landfrauen.

Der Obst- und Gemüsestand Embach, Fleisch und Wurstwaren vom Büttenhof und Winzer Vollmer stehen am Freitag ebenfalls bereit. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional