Groß-Rohrheim

Suche Toter aus dem Kiessee in Groß-Rohrheim identifiziert

Vermisster tot geborgen

Archivartikel

Groß-Rohrheim.Die Vermutungen der Einsatzkräfte, die am Dienstagnachmittag einen Toten aus dem Kiessee in Groß-Rohrheim geborgen haben, haben sich bestätigt: Es handelt sich um den 59-jährigen Mann, der seit gut einer Woche vermisst war. Das teilt die Polizei auf Anfrage mit. Ein Angler hatte eine Person auf dem Wasser treiben sehen und die Einsatzkräfte alarmiert, wie Bürgermeister Rainer Bersch erklärt. Die DLRG sei mit dem Boot auf den See hinaus gefahren und habe mit Unterstützung der Feuerwehren Groß-Rohrheim, Nordheim und Wattenheim die Leiche geborgen.

Vergangene Woche hatten bereits zahlreiche Brandschützer verschiedener Wehren sowie Helfer des Deutschen Roten Kreuzes, ASB und THW mit Spürhunden nach dem Mann gesucht. Insgesamt waren dabei rund 120 Personen im Einsatz, die das Gebiet am Rhein durchkämmten. Da die Hunde nur die Spur bis zu dem kleinen Gewässer Neuloch verfolgen konnten, war auch nur dieses von Tauchern abgesucht worden. cos

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional