Groß-Rohrheim

Bauernmarkt Viel los in der Rathausscheune

Winterpause bis März

Groß-Rohrheim.Zum letzten Groß-Rohrheimer Bauernmarkt in diesem Jahr hatte der zuständige Arbeitskreis in den Rathaushof und die angrenzende Scheune geladen. Nach der Winterpause geht es am 6. März weiter, dann wieder in der Groß-Rohrheimer Allee.

Diesmal hatte sich eine kleinere Schar an Ausstellern zusammengefunden, die sich über viele Besucher freute. Diese bevölkerten vor allem die Rathausscheune. Hier genossen die Gäste die süßen Köstlichkeiten, die vom Team des Mädchenfußballs des Jugendfördervereins BiNoWa an der Kaffee- und Kuchentheke angeboten wurden. Diese Theke kann zu jedem Markt von einem Verein oder einer Gruppe übernommen werden und bietet die Chance, auf ein gutes Zubrot für die Vereinskasse.

Süßes und Deftiges

In der Scheune vertreten war der Stand vom Winzer Vollmer, der Winzerglühwein im Angebot hatte. Draußen im Rathaushof sah es etwas leerer aus, dabei hatten die Aussteller einiges zu bieten. So gab es einen Imkerstand mit Erzeugnissen von Bienen, der Metzgerverkaufswagen hatte geöffnet, und der Lottoclub „6 Richtige“ bot die beliebte Bratwurst „Rohrheimer Lange“ an. Außerdem war der Stand vom Hofladen Embach vertreten: mit Gemüse, Plätzchen, Nüssen, Schokofrüchten und Dekorativem. Hiervon konnten die Besucher auch etwas an den Ständen von Elke Laudenbach und Regina Krämer finden. Während Floristik, Türhänger sowie Mistelzweige bei Krämer die Gäste anlockte, hatte Laudenbach ihre selbst gemachten Etageren dabei. Als Muster zeigte sie, wie man diese dekorieren kann, entweder mit Gebäck oder auch mit Blumen und Tannenzweigen.

Der Groß-Rohrheimer Bauernmarkt findet von März bis November jeden Freitag von 14 bis 17 Uhr statt. Hierbei stehen bei dem ländlichen Markt vor allem lokale Lebensmittel und Produkte im Fokus. str

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional