Groß-Rohrheim

Bauernmarkt Rund um die Erdbeere

Zum Naschen verführt

Archivartikel

Groß-Rohrheim.Die Erdbeere ist süß und saftig. Sie verführt zu so manchem Stück Kuchen. Liegt gerne auf Eis oder unter einer frischen Sahneschicht. Das rote Früchtchen spielte jetzt auch beim Bauernmarkt in Groß-Rohrheim die Hauptrolle. Das lockte die Käufer an. An der großen Kuchentheke in der Rathausscheune war kaum ein Durchkommen. Die Landfrauen aus Biebesheim machten mit ihren Backkreationen, die vom Erdbeerkuchen bis hin zur raffiniert hergestellten Torte und zu Tiramisu, Schmand- und Schokoladenvariationen reichten, kalorienbewusstes Essen schwer.

Im Sekundentakt reichten die begnadeten Bäckerinnen ihre lecker aussehenden Kuchen über die Theke oder verpackten das mit leuchtend roten Erdbeeren dekorierte Backwerk zum Mitnehmen. Auch Obst- und Gemüsehändlerin Liselotte Embach hatte sie im Sortiment. Dazu konnte man an ihrem Stand frischen Salat, Tomaten, Radieschen, Gurken, Paprika, Kohlrabi und Lauch einkaufen. Zitrusfrüchte, Himbeeren, Äpfel, Birnen, Pflaumen und eingelegte Gurken gehörten ebenso zu ihrem Programm.

Bauernmarkt-Urgestein Volz hatte seine Wurstwaren aus Biebesheim mitgebracht. Der Duft von Gegrilltem lag in der Luft. Die „Sechs Richtigen“ boten nicht nur Groß-Rohrheimer Lange an, sondern auch Currywurst. Dazu schmeckte ein kühler rheinhessischer Wein, den Winzer Vollmer mitgebracht hatte. „Das ist eines der besten Anbaugebiete in Deutschland“, schwärmte Bürgermeister Rainer Bersch. Am Tisch des Asylkreises lockten syrisches Gebäck und selbst gemachter Holundersirup. Der große Gewürzstand war ebenfalls da. Dazu gab es eine große Auswahl an geflochtenen Körben in unterschiedlichen Größen und Formen. Fell

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional