Kommentar

„Gesicherte Zukunft“

Archivartikel

Uwe Rauschelbach über das Heim Mariä Verkündigung

Der Trägerwechsel von der Altenheimstiftung zur Caritas sollte das Alten- und Pflegeheim Mariä Verkündigung vor der Insolvenz bewahren. Eine „gesicherte Zukunft“ war der 1973 erbauten, nunmehr in die Jahre gekommenen Einrichtung 2016 versprochen worden. Denn das in die Pleite rutschende Haus sollte mit einer umfangreichen Sanierung ein neues Wohn- und Pflegekonzept erhalten und damit wettbewerbsfähig gemacht werden. Der Umbau sollte 2018 beginnen.

Doch schon daraus ist nichts geworden. Stattdessen wurde für den ersten Spatenstich ein Jahr Verspätung angemeldet, nachdem sich vor dem Hintergrund des Wechsels der Bistumsleitung in Mainz auch der Trägerwechsel für das Heim verzögert hatte. Im ersten Halbjahr 2019 sollte schließlich mit der Sanierung begonnen werden. Doch im Juli ließ Caritas-Direktorin Stefanie Rhein den Plan endgültig fallen. Der Grund: Die Kosten seien in der Zeit zwischen der Beantragung der Fördergelder 2016 und deren Abrufung beim Land höher gestiegen als gedacht. Fördergelder aus einem Programm, das bereits 2015 abgelaufen war; was die Annahme rechtfertigt, dass die ursprüngliche Kalkulation ein wenig mit heißer Nadel gestrickt worden ist, um unter Zeitdruck noch in den Genuss dieser Mittel zu kommen.

Das mag verständlich erscheinen. Doch nun liegt das Kind im Brunnen. Stattdessen soll ein Neubau realisiert werden; auch diese Option hätte zu Beginn der Sanierungsplanungen womöglich schon einmal gründlicher durchgerechnet werden können. Der Schaden für die Einrichtung ist durch diesen gesamten Vorgang zwar nicht sonderlich groß; die Bewohner werden in den kommenden Jahren allerdings nicht in den Genuss einer modernisierten Pflege-Infrastruktur kommen. Was schwerer wiegt, ist der mit dem unprofessionellen Vorgehen der Caritas verbundene Vertrauensverlust im Zusammenhang mit der Trägerschaft für eine Einrichtung, deren Tage nun endgültig gezählt sind.

 
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional