Lampertheim

Konzert QueenMania lässt Freddie Mercury am 1. Februar in der Hans-Pfeiffer-Halle auferstehen

50 Jahre Queen live erleben

Archivartikel

Lampertheim.„The Show must go on“ unter diesem legendären Motto zelebriert und feiert QueenMania mit Frontmann Sonny Ensabella ab Januar auf einer deutschlandweiten Tour 50 Jahre Queen. Damit setzen die vier italienischen Künstler ihre seit Jahren europaweit erfolgreiche Show „Forever Queen“ mit ihrer Hommage an den Ausnahmekünstler Freddie Mercury fort.

Am Samstag, 1. Februar, machen sie in der Hans-Pfeiffer-Halle in Lampertheim Halt und rocken ab 20 Uhr mit unvergesslichen Kulttiteln wie „Radio Gaga“, „I Want It All“, „We Are The Champions“, „Somebody To Love“, „We Will Rock You“ und vielen mehr die Halle.

Leadsänger Sonny Ensabella tritt dabei in große Fußstapfen und kommt seinem Vorbild Freddie Mercury stimmlich und optisch beeindruckend nahe, ohne sich mit ihm vergleichen zu wollen. Ensabella performt mit hautengen, schrillen Outfits bis hin zur grandiosen Robe in theatralen Posen und ist damit seinem Idol Freddie Mercury so nah, dass sich die Zuschauer vor der Bühne auf einer Zeitreise glauben.

Neben Frontmann Sonny Ensabella komplettieren die Vollblut-Musiker Fabrizio Palermo, Tizian Giampieri und Simone Fortuna die Performance der Live-Band und überzeugen das eingefleischte Fan-Publikum.

Die erfolgreiche Coverband QueenMania schafft Freddie Mercury und seinem Lebenswerk in ihrer Show ein ehrenwertes Andenken und lässt den Ausnahmekünstler für gut zwei Stunden wieder auferstehen. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional