Lampertheim

Zweiter Weltkrieg Helmut Steinhauer als 17-Jähriger einberufen / Minensuche bei Gefangenschaft in Frankreich

Abruptes Ende einer Jugend

Archivartikel

Lampertheim.Um zu heiraten oder einen Arbeitsvertrag zu unterschreiben, hätte Helmut Steinhauer die Erlaubnis seiner Eltern benötigt. In den Krieg konnte er als 17-Jähriger jedoch problemlos eingezogen werden. So durchlebte der Lampertheimer als junger Mann mehrere Kriegsmonate und eine fast dreijährige Gefangenschaft in Frankreich.

Helmut Steinhauer wurde 1927 in Worms geboren. Als der Vater, ein

...
Sie sehen 10% der insgesamt 4049 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel