Lampertheim

Blick nach Worms Faisal Kawusi kommt ins Wormser

Absurde Anekdoten mit großen Pointen

Archivartikel

Worms.Er ist und bleibt der sympathische Afghane von nebenan: Faisal Kawusi. Der mittlerweile 28-jährige Comedian tourt seit Februar 2019 mit seinem zweiten Soloprogramm „Anarchie“ durch Deutschland und kommt am Sonntag, 9. Februar, 20 Uhr, auch ins Wormser Theater.

Darin nimmt Faisal kein Blatt vor den Mund und setzt sich auf seine charmante Art und Weise mit den Dingen auseinander, die er tagtäglich selbst erlebt. Absurde Geschichten und große Pointen sind programmiert, wenn sich Kawusi den Tabuthemen unserer Gesellschaft widmet.

In seinem zweiten Programm erzählt Faisal anschaulich von den zahlreichen Vorurteilen, mit denen das Comedy-Schwergewicht konfrontiert wird. Wie sieht der Alltag eines Afghanen in Deutschland aus? Mit welchen Klischees muss er sich immer wieder auseinandersetzen? Das alles und noch viel mehr erzählt Faisal mit einer großen Portion schwarzem Humor. So, wie es nur jemand kann, der all dies am eigenen großen Leib erfahren hat. Lustig, selbstironisch, liebenswürdig und ziemlich frech. Dabei spielt das Allroundtalent mit seinen afghanischen Wurzeln und überrascht immer wieder aufs Neue mit seinem großen Improvisationstalent. Er versteht sich dabei als Bindeglied zwischen den Generationen und Kulturen und erzählt ganz ungefiltert, was er denkt.

Faisal Kawusi hat mit seinem ersten Soloprogramm „Glaub nicht alles, was du denkst“ die Zuschauer bei mehr als 300 Live-Auftritten begeistert. Aber das waren nur die ersten Schritte auf der Karriereleiter: Inzwischen brilliert der Künstler in seiner eigenen Comedy-Late-Night im Fernsehen.

Tickets für die Comedy-Show im Wormser kosten 29,50 Euro im Vorverkauf und 31,50 Euro an der Abendkasse. red

Info: Karten sind unter www.das-wormser.de erhältlich

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional