Lampertheim

Howwemer Kerb II Verein Carpe Noctem Corporation präsentiert Charity-Livekonzert

Allstars treffen Geschmack ihrer Fans

Hofheim.Nach der glänzenden Premiere im vergangenen Jahr gab es bei Carpe Noctem Corporation (CNC) auch am diesjährigen Kerbesonntag ein Charity-Livekonzert mit den „Howwe Allstars“. Die „Allstars“ um Andreas Adler zogen die Massen an, trotzten dem Schmuddelwetter und unterhielten in bester Unplugged-Manier ihre scheinbar immer größer werdende Fangemeinde aufs Beste.

Das von den Musikern ausgewählte Repertoire mit vielen Liedern aus den 70er Jahren traf genau den Geschmack der Kerbebesucher, die sicht bestens unterhalten fühlten. Doch damit nicht genug. Auch Jan-Aaron Snaschel war erneut mit von der Partie. Der Youngster sorgte mit Liedern wie „Du“ von Peter Maffay oder Ed Sherans „Thinking out loud“ für Gänsehautatmosphäre und verzauberte mit seinem Gesang und Gitarre die begeisterten Kerbegäste bei CNC.

Zu guter Letzt reihte sich „Howwes next generation“ Snaschel auch noch bei den „Allstars“ ein, ein gigantisches Finale. Die eingegangenen Spenden während des Konzertes waren enorm und wurden laut Volker Hildebrand von CNC von dem Verein kurzerhand auf 1000 Euro aufgerundet. Nutznießer dieser gemeinnützigen Aktion ist das Diakonische Werk Bergstraße, wobei beabsichtigt ist, den Betrag gezielt für die Lampertheimer Tafel einzusetzen. fh

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional