Lampertheim

Interview Der jüdische Rapper Ben Salomo fordert ehrliche Debatten und mehr Prävention durch Schulen und Medien

„Antisemitismus streckt sein Haupt immer frecher nach oben“

Archivartikel

Lampertheim.Mit seiner Youtube-Konzertreihe „Rap am Mittwoch“ erreichte Ben Salomo bis vor zwei Jahren regelmäßig mehr als 400 000 Menschen im Internet. Nach massiven Anfeindungen wegen seiner jüdischen Herkunft und um ein Zeichen gegen den Antisemitismus in der Deutschrapper-Szene zu setzen, beendete er dieses Projekt. „Ich habe meine berufliche Existenz für meine Überzeugung aufgegeben“, sagt der

...

Sie sehen 6% der insgesamt 7605 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional