Lampertheim

Appell an Landwirte: Klage zurückziehen

Archivartikel

Auf rheinland-pfälzischer Seite seien alle Hausaufgaben gemacht worden, sagt der Sprecher der Aktionsgemeinschaft Ortsumgehung Rosengarten (AGOR), Manfred Leiner. So werde die Südumgehung der Bundesstraße 47 auf Wormser Seite in absehbarer Zeit fertiggestellt. Auf hessischer Seite gehe unterdessen der vierspurige Ausbau der B 47 bei Bürstadt voran.

Hierdurch sei zu erwarten, dass der Lampertheimer Stadtteil Rosengarten „von zwei Seiten vom aufkommenden Verkehr unter Druck kommen“ werde. Leiner rechnet auch mit einem Anstieg des Schwerlastverkehrs durch die Fertigstellung der Südumgehung bei Worms. Diese stelle dann eine ideale Anbindung zwischen der A 61 auf rheinland-pfälzischer und den Autobahnen 67 und 5 auf hessischer Seite dar.

Die Blockade der Südumfahrung bei Rosengarten durch die Klage einiger Landwirte sei, so schreibt Manfred Leiner, für die Bürger des Stadtteils nicht länger zu akzeptieren. Das Fortschreiten der Straßenbaumaßnahmen um Rosengarten herum löse im Stadtteil Ängste aus. Der Sprecher der Aktionsgemeinschaft appelliert an die Kommunal- und Kreispolitiker sowie an die Bundestagsabgeordneten des Wahlkreises, auf die Landwirte einzuwirken, damit diese ihre Klage zurückziehen. urs

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional