Lampertheim

THW Ortsverband Lampertheim Katastrophenübung in Dublin

Ausbildung in Irland

Lampertheim.Marcel Moll vom THW Ortsverband Lampertheim ist von Frankfurt zu einer internationalen Ausbildung nach Dublin geflogen. Die Europäische Union leistet im Rahmen des Katastrophenschutzverfahrens der EU durch ihre Mitgliedstaaten auch internationale Katastrophenhilfe. Hierzu bildet sie Experten und Expertinnen der nationalen Katastrophen- und Zivilschutzorganisationen aller EU-Mitgliedstaaten und assoziierten Staaten aus.

Im Trainingszentrum der Dublin Fire Brigade absolvieren Katastrophenschützer aus vielen europäischen Ländern den von der EU-finanzierten Operational Management Course (OPM). Der Kurs ist Bestandteil des mehrstufigen Ausbildungsmodells für das europäische Gemeinschaftsverfahren im Bevölkerungsschutz. Während des achttägigen Kurses müssen die Teilnehmer bei einer Viertagesübung für eine fiktive Katastrophe ein Operation- und Koordinierungscenter aufbauen und betreiben. Bei dieser Übung leistet Marcel Moll als Kommunikations- und IT-Experte Unterstützung und wird administrativ tätig sein.

Absolventen des Kurses können im Einsatzfall von der Europäischen Kommission in ein EU-Koordinierungsteam berufen werden. Aufgabe eines solchen multinationalen Teams ist die Koordinierung der humanitären Soforthilfe im Katastrophenfall. Das EU-Ausbildungssystem innerhalb des Gemeinschaftsverfahrens ermöglicht es, die Partner auf gemeinsame Katastropheneinsätze vorzubereiten. Der große Vorteil ist, dass gemeinsam ausgebildete Spezialisten die humanitäre Soforthilfe der EU von der ersten Minute an koordinieren können. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel