Lampertheim

Hofheimer Carnevalverein Überwältigende Resonanz im Bürgerhaus

Ausverkaufte Hexenfastnacht

Archivartikel

Hofheim.Die Hexenfastnacht des Hofheimer Carnevalvereins (HCV) vermeldete erstmals ein ausverkauftes Bürgerhaus. Die große Resonanz nach zwei frühzeitig ausverkauften Prunksitzungen und der ebenso proppenvollen Kinderfastnacht zeigt, dass der HCV mit seinem breitgefächerten Angebot den Geschmack der Hofheimer Narren trifft.

Auch das Festhalten an der Band The Groove Generation hat sich für den Verein gelohnt. Die Bürstädter Stimmungsgaranten haben ihr grooviges Repertoire der Fastnacht entsprechend angepasst, liefern ihre Klassiker ebenso ab wie die eine oder andere Polonaise, auch das gehört zur Altweiberfastnacht im Bürgerhaus. Die immer größer werdende Narrenschar schätzt an der HCV-Hexennacht auch die Atmosphäre im Bürgerhaus, das ausreichend Platz zum Tanzen und Feiern bietet. „Wir sind in diesem Jahr überwältigt von dem enormen Zuspruch“, so HCV-Sitzungspräsident Alexander Scholl gegenüber unserer Zeitung.

Recht groovig legte die Band los. Die Stimmung war von der ersten Minute an prächtig. Als es im ersten Set dann in Richtung „Fürstenfeld“ und Fastnachtsklassiker wie „Nur noch Schuhe an“, „1000 mal belogen“ und zum Pur-Hitmix ging, gab’s kein Halten mehr. Die Band mit ihren Sängerinnen und Sängern war in Hochform. „Mamma lauda“ und der „Traum von Amsterdam“ nahmen die Narren mit.

Perfekte Gala

Mit „Atemlos“ wurde in das dritte Set gestartet, auch hier durften Gassenhauer wie „Scheiß drauf“ und „Hulapalu“ einfach nicht fehlen, eine perfekte Gala der Groove Generation. Ein dreifach donnerndes Helau dem HCV, dessen Kampagne sich in den letzten Zügen befindet. Ein echter Bonus ist die Teilnahme am Umzug am Sonntag in Bürstadt, wie Vorstandsmitglied Volker Hildebrand bestätigte.

Eine Delegation des HCV stattet am Rosenmontag, 4. März, den beiden Hofheimer Kindertagesstätten sowie der Kinderkrippe einen närrischen Besuch ab. Um 10 Uhr geht’s los beim katholischen Familienzentrum St. Michael in der Kirchstraße, gegen 10.30 Uhr geht’s zur Kinderkrippe „Kleines Ich“ im Bürgerhaus, und den Abschluss macht der HCV in der Kommunalen Kindertagesstätte in der Schubertstraße.

Neben einem kleinen Mitmachprogramm und drei donnernden „Howwe Helau“ wird es auch wieder eine Überraschung für die Kinder geben. Außerdem werden den Einrichtungen Gutscheine zur freien Verwendung im Gesamtwert von insgesamt 400 Euro übergeben. fh

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional