Lampertheim

B 47 Fahrbahn in Richtung Worms wird saniert

Baustelle bleibt bis Dezember

Bürstadt.Die Baustelle entlang der B 47 bei Bürstadt bleibt den Autofahrern bis zum Ende des Jahres erhalten. Der vierspurige Ausbau des Streckenabschnitts soll noch bis Dezember weiter laufen. So sieht es die Planung der Straßenbaubehörde Hessen Mobil vor.

Die neue Fahrbahn, auf der der Verkehr von Worms in Richtung Bergstraße künftig zweispurig fließen soll, geht immer weiter ihrer Vollendung entgegen. Das Stück zwischen Rosengarten und B 47 ist bereits fertig. Im April will Hessen Mobil auch die Sanierung der beiden alten Spuren abgeschlossen haben. Und die Auffahrt von Bürstadt aus in Richtung Worms ist bereits frei gegeben.

Neue Asphaltschicht

Eine Asphaltschicht nach der anderen tragen die Baumaschinen zurzeit auf dem Abschnitt zwischen B 44 und Riedbahn auf. Auch auf der Rampe, die auf der B 47 in Richtung Bergstraße führt, rollen nach wie vor die Baumaschinen. Diese Arbeiten sollen nach den Plänen von Hessen Mobil ebenfalls im April beendet sein.

Nach einer kurzen Pause gehen die Arbeiten dann in eine neue Runde: Die neue Brücke über die B 44 sollte dann fix und fertig sein. Anschließend wird das benachbarte alte Brückenbauwerk saniert. Bis Oktober will Hessen Mobil diese Arbeiten abschließen.

Ab September sollen die beiden alten B 47-Spuren östlich der Bundesstraße 44 saniert werden. Der Verkehr soll währenddessen in beiden Richtungen über die neuen Spuren geführt werden. Im Dezember soll dann endgültig alles fertig sein. Allerdings stellt Hessen Mobil die gesamte Planung unter Vorbehalt. Die Auswirkungen der Corona-Krise könnten die gesamten Bauarbeiten verzögern. sbo

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional