Lampertheim

Konzert Musiker-Initiative Lampertheim (MIL) lädt am 5. Dezember zu Akustikpop und Hardrock in den Schwanensaal ein

Befreundete Bands auf der Bühne

Lampertheim.Cultur communal und die Musiker-Initiative-Lampertheim (MIL) laden am Donnerstag, 5. Dezember, zu einem weiteren Konzert mit dem Titel: „Akustikpop vs Hardrock – autark-band trifft PearlWhiteCurse“ in den Schwanensaal ein.

Die langjährigen MIL-Mitglieder Karl Thomas und Bernd „Schepper“ Schäfer haben sich auch für die Dezember-Veranstaltung etwas Besonderes einfallen lassen. Wie schon im Januar spielen zwei befreundete Bands gemeinsam auf der Bühne des Schwanensaals.

Diese beiden Formationen wollen es laut den Veranstaltern „im Zweikampf Akustikpop versus Hardrock richtig krachen lassen“. Während die „autark-band“ mit akustischen Instrumenten, fast unplugged, die Abteilung Pop-Rock vertritt, liegt bei der Band „PearlWhiteCurse“ der Schwerpunkt auf elektrisch verstärktem Hardrock. Die Gäste erwartet an diesem Abend somit ein breites Spektrum der Rockmusik.

Die Band „PearlWhiteCurse“ besteht aus: Christian Salis (voc, b), Sebastian Salis (voc, g), Tobias Holz (d) und Bernd Pokorny (key, git). Für die autark-band stehen auf der Bühne: Michael Fenzel (dr), Christian Salis (b), Bernd Schäfer (voc, git) und Karl Thomas (voc, git).

Stehplatzkarten für die Veranstaltung sind für zwölf Euro an den bekannten Vorverkaufsstellen Rathaus-Service, Haus am Römer (Telefon: 06206/93 51 00), Kiosk Nibelungenplatz, Bürstädter Straße (Telefon 06206/5 36 92), Horlé Haus der Geschenke, Kaiserstraße 19 (Telefon 06206 / 2239) und an der Abendkasse erhältlich. Platzkarten gibt es im Rathausservice für 13 Euro und gegebenenfalls an der Abendkasse. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional