Lampertheim

Tag der offenen Tür Besucher informieren sich über Angebote in Hofheimer Einrichtungen

Begegnungen im Haus Billau

Archivartikel

Hofheim.Zum Tag der offenen Tür hatte der Förderverein der Begegnungsstätte Haus Billau in die Bahnhofstraße 12 eingeladen. Viele Gäste nutzten bei idealem Ausflugswetter die Gelegenheit, um sich die Räumlichkeiten anzusehen und im Hof das nette Ambiente zu genießen. Im Mittelpunkt stand für viele die Möglichkeit der Begegnung und die Gelegenheit, mit weiteren interessierten Besuchern ins Gespräch zu kommen.

Für eine der Jahreszeit angemessene Bewirtung war gesorgt. Es gab selbst gebackenes Brot, Kaffee und Kuchen, Wein, Softdrinks und einen Sektempfang. Die Squaredance-Tanzgruppe der Begegnungsstätte präsentierte sich an diesem Nachmittag mit Tanz und Mitmachtanz und betrieb so kräftig Werbung in eigener Sache. Die angrenzende Regentropfenwerkstatt der evangelischen Kirchengemeinde hatte ebenso ihre Türen geöffnet und auch PaHoRi, der ambulante HospizVerein, warb mit einem Informationstisch um Unterstützung, offerierte ein Angebot für Kinder und Eltern und machte dabei auf den am Freitag startenden Letzte-Hilfe-Kurs aufmerksam.

Ein Höhepunkt des Nachmittags dann sicherlich der Auftritt des Bollwerk-Duos. Barbara Boll beeindruckte auch die Hofheimer mit ihrer kraftvollen Stimme. Das Open-air-Konzert krönte eine rundum gelungene Nachmittagsgestaltung im Haus Billau, das sich für Familienfeiern oder die Ausrichtung von Seminaren und Kursen für 25 bis 30 Personen anmieten lässt.

Neben dem Begegnungsraum mit angrenzendem Foyer und Küche stehen noch zwei Toiletten und ein Hofanteil zur Verfügung. fh

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional