Lampertheim

Jubiläum Lampertheimerin feiert 90. Geburtstag

„Beim Bauern habe ich alles fürs Leben gelernt “

Lampertheim.Redegewandt und detailgenau in ihren Erinnerungen, so präsentiert sich die Jubilarin Henni Helfrich ihren Gratulanten, anlässlich ihres 90. Geburtstags. Im Dietrich-Bonhoeffer-Haus empfing sie die Gratulanten, darunter Bürgermeister Gottfried Störmer und Berthold Eisenbraun vom katholischen Pfarramt St. Andreas.

Die obligatorischen Urkunden wurden überreicht, aber auch Blumen gehörten zu den Aufmerksamkeiten. Geboren ist die Jubilarin in Worms, wo sie gegenüber dem Dom wohnte. Nach der Schule absolvierte Helfrich das Pflichtjahr bei einem Bauern. „Bei dem Bauer habe ich alles gelernt, was so im Leben gebraucht wird“, erinnert sie sich. Das Kriegsende 1945 erlebte sie noch in Worms.

Bis heute kann sie sich an alle Einzelheiten vom Bombenangriff der Amerikaner auf die Stadt, zwei Wochen vor Kriegsende, erinnern: Über Nacht hatten sie alles verloren und standen vor dem Nichts. „Überall hat es gebrannt und wir verbrachten die Nacht in einem Gartenhäuschen“, erzählt sie. Bei Verwandten in Bürstadt fand die Familie Unterschlupf. Hier lernte sie ihren zukünftigen Mann Konrad kennen, den es nach Kriegsende aus Südosteuropa in das Ried verschlagen hatte. „Ein stattlicher Mann war er“, sagt die Jubilarin. Groß mit Schnurrbart wirkte er auf Helfrich wie ein amerikanischer Hollywoodstar. Kein Wunder, dass sich die junge Henni Helfrich direkt in den Fremden verliebte.

1947 wurde in Bürstadt geheiratet, später lebte die beiden in Hofheim. Im gleichen Jahr kamen dann die Töchter Ursula, Christel, Gabi und Petra zur Welt. Mittlerweile gehören fünf Enkel und sechs Urenkel zur Familie, ihr Mann ist mittlerweile verstorben. Als ihre Kinder klein waren, erzählt sie, sei der Besuch am Badesee in Biblis Luxus gewesen.

„Dort hatten wir ein Wochenendhäuschen und haben die meiste Zeit der Ferien verbracht“, erinnern sich die Töchter. Die letzten 14 Jahre hat die 90-Jährige im Seniorenheim in der Dieselstraße gelebt, bis ein Unfall sie zum Umzug in das Bonhoefferhaus zwang. „Hier fühle ich mich sehr wohl“ , lautet das Fazit des Geburtstagskinds. sto

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional