Lampertheim

Deutsches Sportabzeichen Saison im Adam-Günderoth-Stadion eröffnet / Ab sofort mit Leichtathletik, Radfahren, Schwimmen und Walking/Nordic Walking starten

Beim Training an sich selbst glauben lernen

Archivartikel

LAMPERTHEIM.Die Saison für das Deutsche Sportabzeichen in Lampertheim ist eröffnet. Ab sofort können Sportler jeden Alters wieder dienstags ab 17.30 Uhr im Adam-Günderoth-Stadion ihre Runden drehen, um für das offizielle Deutsche Sportabzeichen des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) zu trainieren und ihre Prüfung abzulegen. Der Sportabzeichen-Treff des TV Lampertheim prüft in den Disziplinen Leichtathletik, Radfahren, Schwimmen und Walking/Nordic Walking.

„Die Auswahl an Sportarten ist groß, da ist für jeden etwas dabei“, findet Sibylle Merkert. Sie ist eine von vielen ehrenamtlichen Prüfern, die jeden Dienstag im Stadion gemeinsam Sport treiben und Prüfungen abnehmen. Interessierte können ohne Anmeldung zum lockeren Training ins Stadion kommen und sofort mitmachen. Teilnehmer müssen weder Mitglied in einem Sportverein noch aus Lampertheim sein.

Das Abzeichen in Gold, Silber und Bronze wird nach den offiziellen Standards des DOSB abgenommen und verliehen. Für die Verleihung müssen Teilnehmer innerhalb eines Kalenderjahres je eine Übung aus den vier Bereichen Ausdauer, Schnelligkeit, Kraft und Koordination erfolgreich absolvieren. Die geforderte Leistung richtet sich nach Alter und Geschlecht.

Das Deutsche Sportabzeichen ist eine staatlich anerkannte offizielle Auszeichnung des organisierten Sports und oft Voraussetzung für die Aufnahme bestimmter Berufe wie Polizei- oder Feuerwehrdienst. Die ehrenamtlichen Prüfer haben deshalb alle einen offiziellen DOSB-Lehrgang absolviert.

Die Teilnahme für Kinder ist kostenfrei, Erwachsene zahlen eine Gebühr von drei (Urkunde) oder vier Euro (Urkunde mit Abzeichen). Auch Teilnehmer, die keine Prüfung absolvieren wollen, sondern in Gesellschaft trainieren möchten, sind eingeladen. „Oft schaffen es am Ende doch viele, die selbst nicht daran geglaubt hätten“, berichtet Prüferin Sibylle Merkert. Bei sehr schlechtem Wetter oder in den Ferien fallen Training und Prüfung aus.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional