Lampertheim

Seniorenvertretung Delegierte und Wahlberechtigte gesucht

Beirat wird neu gewählt

Lampertheim.Dieses Jahr soll der Seniorenbeirat erstmals aus einer Delegiertenwahl und einer Versammlungswahl hervorgehen. Das hat die Stadt mitgeteilt. Das Gremium wird im Turnus von vier Jahren gewählt. Bisher geschah dies über eine reine Delegiertenwahl. Der Seniorenbeirat soll nun aus mindestens fünf und höchstens neun Mitgliedern bestehen.

„Gewählt werden fünf Delegierte in der Delegiertenwahl sowie bis zu vier wahlberechtigte Bürger“, heißt es von der Stadt. Hintergrund sei das Bestreben, weiterhin genügend Mitglieder für den Seniorenbeirat zu finden. Viele Delegierte seien meist schon in anderen Institutionen stark eingebunden.

Höhere Legitimation

Darüber hinaus wolle man auch allen anderen Bürgern im Alter von über 60 Jahren Gelegenheit zur Mitwirkung geben. Dies führe außerdem zu einer höheren Legitimation des Beirats in der Bevölkerung. Bei der Delegiertenwahl dürfen alle Institutionen, die in Lampertheim in der Seniorenarbeit tätig sind, einen Delegierten über 60 Jahren berufen.

Die Person hat bei der Wahl Stimmrecht und kann sich, wenn er in Lampertheim wohnhaft ist, wählen lassen. Das Gleiche gilt für inter-essierte Bürger, die sich als Privatperson für die Wahl zum Seniorenbeirat aufstellen lassen möchten. Kandidaten sollten sich aus organisatorischen Gründen vorab mit der Stadtverwaltung in Verbindung setzen. Die Wahl findet am 7. November statt. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional