Lampertheim

Feuerwehr Zwischendecke stürzt ein – Haus unbewohnbar

Brand in Dachstuhl

Archivartikel

Lampertheim.Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Lampertheim und des Rettungsdienstes wurden am Samstag gegen 8.50 Uhr zu einem Brand in der Hagenstraße gerufen. Wie die Feuerwehr berichtet, stellten die Einsatzkräfte im Dachbereich mehrerer Reihenhäuser eine Rauchentwicklung fest.

Sofort wurde ein Löschangriff über die Drehleiter eingeleitet, da von einem Brand im Dach ausgegangen werden musste. Außerdem wurde das Innere des Gebäudes durchsucht. Schließlich konnte ein Feuer in einer Zwischendecke im ersten Obergeschoss lokalisiert, unter Kontrolle gebracht und mit Unterstützung der Hofheimer Wehr schließlich gelöscht werden.

Eine Person wurde von der Polizei unverletzt aus dem Gebäude gerettet. Ein Feuerwehrmann brach bei dem Einsatz durch die Zwischendecke, die instabil geworden war, und wurde am Fuß verletzt. Das Gebäude wurde mit mehreren Drucklüftern entraucht, ist aber derzeit nicht bewohnbar. Die Hausbewohner wurden anderweitig untergebracht.

Zur Brandursache konnte die Polizei am Wochenende keine Aussage machen. Der Brandort darf bis auf Weiteres nicht betreten werden. Das Technische Hilfswerk hat die Sicherung übernommen. Den Schaden schätzt die Polizei auf mehrere zehntausend Euro. Die Kriminalpolizei in Heppenheim hat die Ermittlungen übernommen. pol/red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional