Lampertheim

Stromausbau Wirtschaftsministerium fordert Stadt zu Verhandlungen mit Netzbetreiber über Trassenverschwenkungen auf

CDU: Strategie des Bürgermeisters gescheitert

Archivartikel

Lampertheim.Von einer „schallenden Ohrfeige“, die das hessische Wirtschaftsministerium der Lampertheimer Verwaltung verpasst hat, spricht CDU-Fraktionsmitglied Andreas Ott. Denn er sieht darin einen Ausdruck des Scheiterns von Bürgermeister Gottfried Störmer in den bisherigen Verhandlungen über den geplanten Ausbau der Stromtrasse durch Netzbetreiber Amprion.

Das Thema steht auf der Tagesordnung

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3304 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional