Lampertheim

SG Hüttenfeld Zehn Tischtennis-Mannschaften des Vereins im Einsatz

Damen erzielen zwei Siege

Archivartikel

Hüttenfeld.Volles Programm beim Tischtennis: Zehn der zwölf Mannschaften der Sportgemeinde Hüttenfeld (SGH) kamen in der vergangenen Woche zum Einsatz. Ganz besonders herausragend war die Leistung der beiden Damenmannschaften. Die Damen I ließen bei den Gastgeberinnen des SV Kirschhausen nur einen Punkt zu und holten so einen 9:1-Sieg. Noch besser lief es nur beim Heimspiel der Damen II. Trotz vieler knapper Sätze ließen sie den Damen aus Wald-Michelbach keine Chance zu punkten und gingen schließlich mit 10:0 als klare Siegerinnen hervor.

Bei den Herrenteams lief es durchwachsen. Die zweite Mannschaft bestritt gleich zwei Spiele und konnte beim 9:7 gegen Lorsch als Gewinner, beim 3:9 am Tag darauf gegen Bürstadt nur als Verlierer von den Tischen gehen. Neuzugang Peter Haas, der sich der SGH im Sommer angeschlossen hat, lieferte dabei ein gutes Bild ab und holte satte drei Einzelpunkte.

Die dritte Mannschaft musste nach vier Siegen in Folge gegen den punktgleichen Tabellenführer aus Rimbach eine knappe 3:6-Niederlage einstecken, die selbst Jugendersatzspieler Erick Keßler und Routinier Erich Händler nicht zu verhindern wussten. Während die vierte Mannschaft noch einen Punktgewinn in Hambach beklatschen konnte (5:5), mussten sich sowohl die fünfte als auch die sechste Mannschaft ihren Gegnern aus Auerbach und Zell geschlagen geben – nichtsdestotrotz ist bei den hinsichtlich Rundenbetrieb noch wenig erfahrenen Spielern ein deutlicher Aufwärtstrend erkennbar. Im Nachwuchsbereich macht vor allem die erste Jugendmannschaft Freude, die in ihrem ersten Jahr in der starken Jugend-Bezirksklasse spielt und dort Anschluss an die Tabellenspitze hält. Auch die zweite Jugendmannschaft spielt um die vorderen Ränge mit, während die Mädchen- und die Schülermannschaft auf gesicherten Mittelfeldplätzen zu finden sind. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional