Lampertheim

SPD-Sommertour II Verwaltung steht zu Fehlern bei Entwässerung

„Das geht auf unsere Kappe“

Archivartikel

Hüttenfeld.Voll- und übergelaufene Sicherungsbecken vor der Kleingartenanlage entlang der Landstraße 3111 haben den Hüttenfelder Ortsbeirat schon seit geraumer Zeit auf den Plan gerufen. Bei mehreren Starkregen sind die Sicherungsbecken und -gräben übergelaufen oder das Wasser nicht mehr abgelaufen. Ihrer Funktion als Notfallbecken würden sie so nicht mehr gerecht.

Schuld daran ist – neben immer mehr Starkregenfällen – auch ein Fehler der Verwaltung: Als vor Jahren ein neues Wohngebiet unweit der Landstraße auf dem alten Sportplatz entstand, wurden Regenwasserabflüsse an das Überlaufsystem, das das Wasser mittels einer Pumpstation in die Becken leitet, angeschlossen. „Das hätte so nicht genehmigt werden dürfen“, stellte Bauamtsleiter Christian Plöhn bei einer Besichtigung im Rahmen der SPD-Sommertour klar.

Die Lampertheimer SPD informierte sich und zahlreiche Bürger vor Ort über die Funktion der Becken und künftige Maßnahmen. Plöhn, der erst seit 2017 Bauamtsleiter ist, gab unumwunden zu: „Das geht ganz klar auf die Kappe der Verwaltung“. Die Anwohner treffe keine Schuld. Durch den Fehler werden die Sicherungsbecken mit mehr Wasser belastet als geplant. Den Planungsfehler sieht der Bauamtsleiter in Kombination mit zunehmenden, stationären Starkregenfällen als eigentliches Problem. Den Graben von inzwischen hochgewachsenen Pflanzen zu befreien, bringe dagegen keinen großen Volumengewinn.

Berechnungen haben ergeben, dass der Graben nicht mehr breit und tief genug ist. Um auch die gewünschte Abflussrichtung des Wassers wiederherzustellen, ist eine zeitnahe Ausbaggerung geplant. Das allein reiche allein nicht aus.

Ein Ingenieurbüro sei mit der Lösungsfindung beauftragt. Ortsvorsteher Karl Heinz Berg (SPD) forderte von der Verwaltung, bis zur Problemlösung die Becken nach jedem Starkregen zu überprüfen. ksm

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional